INLINE-IN-COLONIA

News bzgl. INLINE IN COLONIA

Siege für Kiana und Robert in Borgholzhausen

Trotz karnevalistischen Treibens im Rheinland fuhren 6 Kölner Roll-Möpse zum 2. Wertungsrennen im YSC 2013 ins nahezu Karnevals freie westfälische Borgholzhausen. Aber auch ohne Karneval hatten die Sechs ihren Spaß: Kiana Golkaramnay und Robert Woermann siegten in ihren Altersklassen, Max Kaldenhoff belegte den zweiten Platz hinter Timo Lehnertz. Auch die anderen konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein.

Ines Kieser, Lena Haucke, Lea Marie Jeschick und Max Kaldenhoff repräsentieren unseren sportlichen Nachwuchs

Auf der Jugendversammlung 2013, die am 04. Febr. stattfand, wurden die Repräsentanten unseres sportlichen Nachwuchses gewählt. Neue 1. Jugendwartin ist Ines Kieser in Zusammenarbeit mit der ebenfalls neu gewählten 2. Jugendwartin Lena Haucke. Die Beiden treten die Nachfolge von Claudia Maria Henneken und Marc Zacher an, die in der anstehenden Mitgliederversammlung des Gesamtvereins neue Aufgaben übernehmen wollen. Als Jugendsprecher wurden gewählt: Lea Marie Jeschick (Wiederwahl) und Max Kaldenhoff.

INSIDE COLONIA - wir laden den Skater-Nachwuchs am 9. März nach Köln ein

INSIDE COLONIA 2013INSIDE COLONIA 2013Zum zweiten Male richtet der SSC Kölner Roll-Möpse 98 e.V. eine Hallen-Speedskating-Veranstaltung aus. INSIDE COLONIA findet am Samstag, dem 9. März 2013, in der Dreifachsporthallte in der Escher Str. 217 in 50739 Köln statt. Zur Premiere im Vorjahr hatten sich 120 vornehmlich jugendliche Sportlerinnen und Sportler angemeldet. Auch in diesem Jahr widmen wir uns mit unserem Rennangebot hauptsächlich dem Skater-Nachwuchs. Deshalb ist INSIDE COLONIA auch voll integriert in die vom Rollsport- und Inline-Verband NRW hervorragend organisierte Saison-Rennserie "YoungStarCup 2013". Unter den Vorjahresteilnehmern waren auch rund 20 Sportlerinnen und Sportler mit geistiger Behinderung. Viele von ihnen, so auch unser Mitglied Daniela Leal, gewannen dann wenige Monate später in München bei den National Games von "Special Olympics" zahlreiche Medaillen. Detail-Informationen wie z.B. die Ausschreibung kann man auf dieser Website abfragen über den Button INSIDE COLONIA.

Kölner Roll-Möpse im Fernsehen

Der SSC Kölner Roll-Möpse 1998 e.V. hat das große Los gezogen. Unter den 20 000 Sportvereinen, die dem Landessportbund NRW angehören, gehört er zu den zehn Gewinnern im Rahmen der Imagekampagne MEIN VEREIN - DEIN VEREIN" DES LSB-NRW, die von einem außerordentlich großzügugen Promotionpaket profitieren.

Am 1. Oktober sind wir in die Kampagne gestartet. Wir wollen dabei sowohl auf die Attraktivität eines Sportvereins, natürlich gezielt auch auf die unseres Vereins sowie auf die des Inline-Speedskatens hinweisen. Wir hoffen, dass uns das in einem Fernseh-Auftritt bei Center-TV gelungen ist:

http://koeln.center.tv/cms/media/videoportal/rheinsport.html ---> RheinSport vom 2. Oktober.

Zweimal Bronze bei Deutscher Meisterschaft für Kölner Roll-Möpse nach 100 km Speedskaten

Bei den Deutschen Meisterschaften im Inline-Speedskaten über 100 km rund um die Ruderregattastrecke in München-Oberschleißheim haben Claudia Maria Henneken in der Aktiven Hauptklasse der Damen und Hanspeter Detmer in seiner AK 65 für den SSC Kölner Roll-Möpse jeweils 3. Plätze belegt und somit zwei Bronzemedaillen gewonnen. Die Trainerin unseres Ausdauerkurses, Yvonne Wankerl, belegte in ihrer AK 35 den vierten Platz. Es war eine DM-Entscheidung mit einer ganz speziellen Chronologie:

Erfolge in Münster und Lechtingen mit langer Strahlkraft

Mit den Ergebnissen unserer Mitglieder in den letzten Wettbewerben in Münster (YoungStarCup) und Lechtingen (WSC) vor Beginn der großen Sommerferien können wir im SSC Kölner Roll-Möpse sehr zufrieden sein. Vier Tagessiege brachten unsere jungen Sportlerinnen und Sportler aus Münster mit, darunter erstmals den Geschwister-Doppelerfolg für Lea Marie und Maximilian Jeschick.

In Lechtingen beim WSC-Renntag war das CadoMotusTeam NRW mit unseren Klubmitgliedern Verena Papenfuß, Claudia Maria Henneken, Sandra Schüttler und Lena Haucke auch im vierten WSC-Saisonrennen in der Teamwertung nicht zu schlagen. Der Zieleinlauf bei den Damen bedarf einer besonderen Erklärung.

Skaten mit den Kölner Roll-Möpsen im Lentpark – eine Kooperation mit der KölnBäder GmbH

Inline-Skaten in der neuen, supermodernen Kölner Eisarena „Lentpark“ für Jedefrau/ Jedermann in jedem Alter – gemeinsam bringen der SSC Kölner Roll-Möpse und die KölnBäder GmbH als Betreiber des Lentparks etwas ins Rollen.

Seit Freitag, 29. Juni, bis letztmals am 31. August kann man auf der 260 Meter langen Hochbahn im neuen Lentpark (für Ortsunkundige: linksrheinisches Köln, Auffahrt zur Zoobrücke) zwischen 17 und 21 Uhr nach Herzenslust Inline-Skaten. Mitglieder des SSC Kölner Roll-Möpse übernehmen auf der Hochbahn die Aufsicht.

Deutsche Meisterschaften Bahn 2012 – unser Gewinn: Großer Respekt und viel Erfahrung

Natürlich sind wir – Claudia Maria Henneken aus der Aktiven-Klasse, Robert Woermann in seinem ersten B-Junioren-Jahr, und Hanspeter Detmer in der AK60 – mit dem Ehrgeiz zu den Deutschen Meisterschaften 2012 auf der Bahn nach Gera gereist, vielleicht doch wenigstens eine Medaille zu ergattern. Die drei Mitglieder des SSC Kölner Roll-Möpse waren übrigens die einzigen Kölner, die sich beim jährlichen nationalen Hochfest der Speedskater der Konkurrenz stellten, auch wenn realistisch betrachtet ein Medaillengewinn nahezu utopisch war. Doch nur über die Wettkampfherausforderung kann man sich verbessern. Immerhin haben wir uns großen Respekt verschafft - allen voran Claudia Maria Henneken. In den fünf Disziplinen, in denen deutsche Top-Speedskaterinnen Medaillen gewinnen konnten, kam Claudia Maria immerhin dreimal auf Rang fünf – 500 Meter Massensprint, 1000 Meter Massensprint, 5000 Meter Punktefahren mit Ausscheidung. Großen Respekt verlangen aber auch ihre sechsten Plätze im 300 Meter Einzelsprint und im 5000 Meter Punktefahren.

Hattingen: Ein WSC/YSC-Tag zum Erinnern: 5 x 1. – 2 x 2. – 5 x 3.

Das hat es lange nicht mehr gegeben und zeigt uns den Weg in die richtige Richtung: Beim 3. Hütten-Inline-Day in Hattingen, einem kompletten Wettbewerbstag im Rahmen des YoungStarCup 2012 sowie des Westdeutschen Speedskating Cup 2012, war der SSC Kölner Roll-Möpse unter zwölf Vereinen, die in den Einzelwettbewerben einen Sieger stellten, mit vier Einzelsiegern der erfolgreichste Verein. Hinzu kamen in den Individual-Wettbewerben noch zwei zweite Plätze und fünf dritte Plätze.
Den fünften Tagessieg erkämpften beim Teamzeitfahren die Mitglieder unseres Klubs Claudia Maria Henneken, Verena Papenfuß, Lena Haucke, Sandra Schüttler und Michaela Geppert, die im Rahmen der WSC-Teamwertung unter dem Teamnamen „CadoMotus Team NRW“ starten.

Süddeutsche Meisterschaften – Premierenbericht einer Premieren-Mutter

SDM SiegerSDM SiegerOhne die Unterstützung ihrer Eltern können vor allem noch unerfahrene Kinder und Jugendliche nicht an einer Meisterschaft teilnehmen. Aber auch für die Eltern war das Drumherum bei den Süddeutschen Meisterschaften in Homburg Neuland und entsprechend aufregend. Den Bericht auch von „ihrer“ Meisterschaftspremiere, geschrieben von Ines Kieser – Mutter von Sebastian Kieser, der erst vor 10 Monaten mit Inline-Skaten begonnen hat und inzwischen schon an den für seine Altersklasse bedeutendsten Rennen teilnimmt - wollen wir keinem vorenthalten.

Inhalt abgleichen