Auch die Großen zeigten eine tolle Leistung in der Saison 2012

Vordere Platzierungen im Westdeutschen-Speedskating-Cup

Während sich der Nachwuchs im NRW Young-Star-Cup der Konkurrenz stellte, gingen die Junioren, Aktiven und Senioren regional im Westdeutschen-Speedskating-Cup (WSC) auf Punktejagd. Von insgesamt sechs Rennen mussten mindestens vier erfolgreich bewältigt werden.
Bei den Damen konnten sich gleich 4 Vereinsmitglieder unter den Top 10 platzieren.
An Claudia Maria Henneken kam auch dieses Jahr niemand vorbei, und so sicherte sie sich mit den Siegen in Paderborn, Kerpen, Hattingen und Langenfeld nach 2010 und 2011 auch im Jahr 2012 den Gesamtsieg. Dieses Jahr bekommt sie aber zum ersten Mal vereinsinterne Gesellschaft auf dem Podest. Nach einem spannenden Finale in Köln konnte sich Verena Papenfuß Platz 3 in der Gesamtwertung sichern. Sie zeigte in ihrer ersten Saison im WSC in allen sechs Rennen eine konstant gute Leistung, Höhepunkt war sicherlich der 2. Platz beim Rennen in Lechtingen. Auf den Plätzen 6 und 8 folgen in der Gesamtwertung Sandra Schüttler und Lena Haucke. Marion Althoff schloss die Saison auf Gesamtplatz 15 ab.
Bei den Herren gingen 4 Vereinsvertreter an den Start, deren Ziele nicht unterschiedlicher sein konnten. In der Gesamtwertung zwar noch chancenlos, zeigte Robert Woermann als jüngster zugelassener Jahrgang auf Gesamtplatz 15, dass in den kommenden Jahren mit ihm zu rechnen sein wird. Ein erstes Ausrufezeichen war sein 6. Platz beim Rennen in Hattingen. Auf den Plätzen 52, 57 und 63 folgen Johannes Walter, Paul Trzos und Hanspeter Detmer, für die der Spaß und das gemeinsame Wettkampferlebnis im Vordergrund standen.
Viele weitere Gründe zur Freude zeigt auch der Blick in die Altersklassen-Ergebnislisten.
Mit 1x Gold, 2x Silber und 2xBronze konnten weitere tolle Platzierungen erreicht werden.

Junioren B - m

2. Platz - Robert Woermann

Aktive - w

1. Platz - Claudia Maria Henneken
3. Platz - Verena Papenfuß
5. Platz - Lena Haucke

Aktive - m

5. Platz - Paul Trzos

AK 40 - w

2. Platz - Sandra Schüttler

AK 40 - m

18. Platz - Johannes Walter

AK 50 - w

3. Platz - Marion Althoff

AK 60 - m

8. Platz - Hanspeter Detmer

In der Teamwertung der Damen siegte das CadoMotus Team NRW mit der Top-Punktzahl. Die 5 Damen des SSC Kölner Roll-Möpse siegten in allen Rennen und ließen die Konkurrenz deutlich hinter sich.
Das bunt gemixte Herrenteam (von der Aktivenklasse bis zur AK60 war jeder Mitstreiter herzlich willkommen) konnte zwar nicht ganz vorne mitmischen, war aber mit viel Spaß und Zusammenhalt bei den Rennen dabei und sicherte sich den 12. Platz von 16 Mannschaften.
Robert Woermann war im NRW Juniorteam mit weiteren Sportlern seiner Altersklasse erfolgreich unterwegs. In der Endabrechnung erreichten sie den starken 5. Platz.
Auch im Jahr 2013 möchten wir wieder mit Teams am Westdeutschen-Speedskating-Cup teilnehmen, neue Gesichter sind immer gerne gesehen. Willkommen ist jeder der mit Spaß auf den Rollen unterwegs ist, fernab von nötigen Bestzeiten immer getreu dem Motto: „De Haupsaach es, et Hätz es jot.“