Deutsche Langstreckenmeisterschaft oder : „Die Hitzeschlacht von Prezelle“

Am 11. Juli 2010 fanden im niedersächsischen Prezelle wie all die Jahre zuvor die deutschen Langstreckenmeisterschaften statt.

Von den Kölner Roll-Möpsen hatten ebenfalls einige Sportler die lange Anreise auf sich genommen und gingen auf der doppelten sowie der ebenfalls angebotenen einfachen Marathondistanz an den Start.

Bereits am frühen Sonntagmorgen herrschten tropische Temperaturen von weit über 30 Grad, als - wie bei Meisterschaften üblich - die einzelnen Altersklassen getrennt nach Damen und Herren mit zeitlichen Abständen gestartet wurden.

Das Rennen entwickelte sich, da zudem auch große Teile der Strecke ungeschützt in der Sonne lagen, im weiteren Verlauf zu einer wahren Hitzeschlacht, bei der sich sowohl Claudia Maria Henneken als auch Christoph Röhr in den jeweiligen Spitzengruppen behaupten konnten und hervorragende Platzierungen als Gesamt-Vierte bei den Damen (3. WHK) bzw. 17. bei den Herren (8. AK30) erreichten.

Großer Respekt und Glückwunsch auch allen anderen Kölner Roll-Möpsen, die der extremen Hitze trotzten und mit z.T. hervorragenden Zeiten bzw. Platzierungen das Rennen beendeten (Richard Bender, Thomas Ladener, Ado Effertz sowie Oliver Balgheim mussten leider den äußeren Bedingungen Tribut zollen und beendeten das Rennen nicht).

Die Ergebnisse der Finisher:

Distanz Vorname Nachname Zeit AK Platz ges. AK-Platz
84 km Claudia Maria Henneken 2:46:09,7 WHK 4 3
84 km Helene Darnea 3:07:34,8 W30 13 4
84 km Christoph Röhr 2:30:49,2 M30 17 8
84 km Jens Kaiser 2:35:21,9 M40 24 7
84 km Frank Beckers 2:50:37,0 M40 53 23
42 km Barbara Scholz 1:52:31,0 W40 25 8

Ein Wermutstropfen bleibt jedoch: laut Auskunft des Veranstalters wird es aus heutiger Sicht in 2011 keine deutsche Langstreckenmeisterschaft in Prezelle mehr geben, da das aktuelle Organisationsteam seine Arbeit nicht fortführen wird. Bleibt zu hoffen, dass sich doch noch ein Nachfolgeteam findet und es vielleicht ja doch „Auf Wiedersehen in 2011“ heißt.