Die Erfolgreichen und Schönen

Große Kölner SportmedailleGroße Kölner SportmedailleGleich zwei Sportlerinnen des Speed Skating Club Köln wurden von Henriette Reker, Kölns erster Oberbürgermeisterin, für ihre exzellenten Leistungen geehrt. Daniela Leal: OB Henriette Reker (l.), Daniela Leal (r.)Daniela Leal: OB Henriette Reker (l.), Daniela Leal (r.)Daniela Leal erhielt für ihre beiden Gold- sowie die Bronzemedaille bei den Special Olympic World Games 2015 in Los Angeles ebenso die große Sportplakette der Stadt Köln nebst Urkunde wie Claudia Maria Henneken: OB Reker ehrt Claudia Maria HennekenClaudia Maria Henneken: OB Reker ehrt Claudia Maria HennekenClaudia Maria Henneken für den Gewinn des Deutschen Meistertitels 2016 auf der Langstrecke über 60km. Beide Damen durften sich anschließend in das Gästebuch der Stadt Köln eintragen.

Nach dieser Sportler-Ehrung im wunderschönen Dachsalon der restaurierten Kölner Flora wurde dann im großen Festsaal die sogenannte Kölsche Sportnacht mit 490 Gästen gefeiert. Im Rahmen dieser Gala wurden Kölns Sportlerinnen, Sportler und Teams des Jahres 2016 gekürt wurden.

Claudia Maria Henneken - SteinClaudia Maria Henneken - SteinErstmals hat es mit Claudia Maria Henneken eine Inline-Speedskaterin in der Millionenstadt Köln geschafft, in die Endausscheidung der Top Five bei den Frauen zu kommen. Vielleicht auch deshalb, weil sie sich unter allen Bewerberinnen mit dem mit Abstand attraktivste Porträt vorstellte. Kölns Sportlerin des Jahres 2016 wurde Laura Vargas Koch, die bei den Olympischen Spielen in Rio im Judo Bronze gewonnen hatte.