"Ein ganz normaler Tag" - der Paralympische Tag des SSC Köln

Blinden-ParcoursBlinden-ParcoursWährend der Paralympischen Spiele in Rio haben wir die faszinierenden sportlichen Leistungen von Menschen mit Handicaps bewundert. Der Speed Skating Club Köln will seinen jungen Mitgliedern einmal zeigen, was es bedeutet, im Rollstuhl, mit Gehhilfen oder ohne Sehfähigkeit Sport zu treiben. Inspiriert wurden wir durch die „Elisabeth & Bernhard Weik Stiftung“.

Bis 2015 richtete die Stiftung im Rahmen der Veranstaltung "cSc (capp Sport cup) – gemeinsam rollt's" stets am ersten September-Sonntag in Langenfeld/Rhl. das weit über NRW hinaus beliebte Speedskaterrennen 90 Minuten plus eine Runde aus. Immer waren auch Sportlerinnen und Sportler mit Handicaps – Sehbehinderung, Special Olympics Sportler mit geistiger Behinderung, körperliche Behinderungen - dabei.

Nun widmet sich Bernhard Weik mit seiner Stiftung neuen Zielen des integrativen Sports. Wir waren dabei, als seine Stiftung erstmals nicht-behinderten Schülern einer Kölner Grundschule zeigte, wie ein Kind mit körperlichen Beeinträchtigungen einen “ganz normalen Tag“ absolviert, sei es beim Gehen mit Gehhilfen, auf dem Weg zur Schule per Fahrrad-Tandem oder als Sehbehinderter beim Schreiben mittels Braille-Alphabet. Die "Elisabeth und Bernhard Weik-Stiftung" will diesen "ganz normalen Tag" im nächsten Jahr weiteren Kölner Grundschulen kostenlos zur Durchführung anbieten.

Was wir bereits erleben durfte, hat uns schon spontan begeistert und animiert, die Jahresabschlussfeier für unsere große Nachwuchsabteilung im SSC Köln einmal ganz anders zu gestalten. Deshalb veranstalten wir am Sonntag, dem 13. November zwischen 14 und 18 Uhr für unsere jungen Mitglieder einen „Paralympischen Tag“ in jener Sporthalle, in der wir üblicherweise das Inline-Skaten trainieren und in der wir seit Jahren auch unsere Hallen-Rennveranstaltung INSIDE COLONIA austragen.

Unsere Kids müssen u.a. mit Rollstühlen Slalom fahren, Hindernisse mit Gehhilfen überwinden, oder ohne Sehfähigkeit laufen oder Ball spielen. Das sind einige der Erfahrungen, die unsere Nachwuchsskater sammeln sollen, damit sie den Leistungen behinderter Menschen mit noch mehr Respekt begegnen.

Interessierte Besucher sind zu dieser offenen Veranstaltung des SSC Köln herzlich willkommen – Sonntag, 13. November zwischen 14 und 18 Uhr in der Sporthalle Escher Str. 217 (Joseph-DuMont-Berufskolleg) in 50739 Köln-Bilderstöckchen.