Große Änderungen im Trainingsplan Winter 2013/14

Zwischen dem 4. November 2013 und dem 30. März 2014 gilt für das Hallentraining ein neuer Trainingsplan. Dazu gehört auch eine neue Einteilung der Trainingsgruppen. Insgesamt stehen unserem Verein wöchentlich 5 ½ Hallenstunden in der Dreifachsporthalle Escher Straße zum Inline-Skaten zur Verfügung – montags von 17.00 bis 20.30 Uhr sowie dienstags von 17.00 bis 19.00 Uhr. Außerdem bieten wir immer mittwochs zwischen 19.30 und 21.00 Uhr ein Fitness-Training ohne Rollen in der Sporthalle der Peter-Ustinov-Realschule / Neusser Straße an.

Zudem können wir noch zweimal die Halle Escher Straße ganztägig nutzen:
o am Sonntag, dem 02. Februar 2014, für unsere Veranstaltung INSIDE COLONIA, die wir dann bereits zum dritten Male für Schüler und Jugendliche bis 16 Jahre ausrichten
o am Samstag, dem 22. Februar 2013, für Workshops, die wir für diverse Zielgruppen planen.
Kein anderer Inline-Speedskating-Verein im weiten Umkreis kann ein so umfangreiches Trainingsangebot präsentieren. Wir sind dem Sportamt der Stadt Köln und speziell dem Sportreferat im Stadtbezirk Köln 5 dankbar für die Unterstützung.

Unser Ziel ist es, der vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) als attraktiv eingestuften Sportart Inline-Speedskating auch in Köln eine gute Zukunft zu geben. Das aber geht nur, wenn wir – ohne die Interessen der reinen Fitness-Skater zu vernachlässigen – Kinder und Jugendliche gleichermaßen behutsam wie auch konsequent an das Inline-Skaten als Sportart heranführen und ihnen nicht nur eine Gelegenheits-Freizeitgestaltung anbieten

Bei der Einteilung der Trainingsgruppen sind wir in erster Linie von der Leistungs-Homogenität innerhalb einer Gruppe und nicht primär vom Alter ausgegangen.

o Davon sollen zunächst die Einsteiger (absolute Neulinge; Sportler mit Weiterentwicklungsbedarf) profitieren. Trainerin Beate van Fondern wird sich vorerst dienstags zwischen 17 und 19 Uhr ausschließlich diesen beiden Gruppen intensiv widmen. Die Teilnehmerzahlen in diesen Gruppen sind verkleinert worden. Anfänger müssen mindestens 4 Jahre alt sein. Wir werden in Abständen die Fortentwicklung begutachten und die jeweilige Gruppenzuteilung immer wieder aktualisieren.

o Interessant und spannend sollte es in der Montags-Nachwuchsgruppe (17 – 18.30 Uhr; Schwerpunkt Schüler D, C und B mit Wettkampftendenz) zugehen. Diese Gruppe wird von Claudia Maria Henneken trainiert, die nach 10 Medaillengewinnen bei Deutschen Meisterschaften nun viele Kinder für ihren Sport begeistern will.
o Trainer der Montags-Gruppe von 18.30 bis 20.00 Uhr ist Marc Zacher. Marc wird sich zunächst schwerpunktmäßig auf die Schüler A, Jugendlichen und Junioren konzentrieren und versuchen, sie entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit herauszufordern. Aber auch die Masters sowie die Fitness-Skater will er sinnvoll in das Training mit einbinden. Zudem hat vor allem diese letztgenannte Gruppe zwischen 20.00 und 20.30 Uhr noch Zeit, sich „auszutoben“.

o Immer mittwochs von 19.30 bis 21.00 Uhr findet in der Halle Neusser Straße das Fitness-Training ohne Rollen statt. An diesem Training können alle Mitglieder ab Schüler A und älter (auch Breitensportler und Masters) teilnehmen. Trainerin Verena Papenfuß hat schon im letzten Winter ein tolles Training durchgeführt, bei dem die Hochleistungssportlerin ebenso auf ihre Kosten kam wie der reine Breitensportler.