03. September 1998 - Happy Birthday SSC Köln

Vereingründer mit Weitblick: Vereingründer mit WeitblickVereingründer mit Weitblick: Vereingründer mit WeitblickJetzt ist der Speed Skating Club Köln volljährig. Am 03. September 1998 wurde der Verein, damals noch unter dem Namen Speed-Skating-Club Kölner Roll-Möpse 1998 , von Peter Broich, Hanspeter Detmer, Emil Fenske, Ulrich Hanke (gehören dem Verein weiterhin an), sowie Andrea Gelhausen, Peter Misseler und Eckhard Wolf gegründet. Weil die im Gründungsnamen versteckte Persiflage im Verlauf der Zeit allerdings nicht mehr verstanden wurde, beschloss die Mitgliederversammlung am 22. Febr. 2013 einstimmig die Umbenennung in Speed Skating Club Köln 1998 e.V. An seinem 18. Geburtstag hat der Verein 137 Mitglieder. 89 Mitglieder sind jünger als 16 Jahre. Deshalb zweifeln wir nicht an der Zukunft unseres Sports. Übrigens sind 69 Mitglieder weiblich und 68 männlich.

Älter geworden, aber jung geblieben: Älter geworden, aber jung gebliebenÄlter geworden, aber jung geblieben: Älter geworden, aber jung gebliebenDie Erfolge der Kölner Roll-Möpse bzw. der Mitglieder des Speed Skating Club Köln in Individual-Wettbewerben bei Deutschen und internationalen Meisterschaften können sich sehen lassen:
1999 – jeweils Bronze bei der DM Inline-Marathon für die Vereinsgründer Emil Fenske (AK60) und Peter Misseler (AK50).
2003 – Silber für Evi Laga bei der Altersklassen-Europameisterschaft im Marathon in der AK50.
2008 - Hanspeter Detmer gewann den ersten Titel für den Klub. Bei den Deutschen Meisterschaften auf der Bahn in Jüterbog gewann er in der AK60 mit der noch heute gültigen Rekordzeit (31,151 sec.) im 300 Meter Einzelsprint. Insgesamt brachte er es auf 1 Silber- und 5 Bronzemedaillen bei Deutschen Meisterschaften auf der Bahn sowie auf der Straße (bis zu 100 km).
2010 - Claudia Maria Henneken, erst zwei Jahre zuvor vom Rollkunstlauf zum Speedskaten gewechselt, trug sich erstmals bei Deutschen Meisterschaften in die Medaillenlisten ein. In der Aktivenklasse überraschte sie erfahrenere Konkurrentinnen mit ihren dritten Plätzen bei der DM Marathon ebenso wie über 100 Kilometer. 2016 DM Claudia Maria Henneken: 1 Rennen - 2 DM-Titel2016 DM Claudia Maria Henneken: 1 Rennen - 2 DM-TitelInsgesamt brachte es Claudia Maria bislang bei Deutschen Meisterschaften auf der Bahn sowie auf der Straße zu drei Silber- und acht Bronzemedaillen.
2015 wurde sie dann endlich auch Deutsche Meisterin, wenngleich vorerst „nur“ in ihrer neuen Altersklasse AK30 auf der Marathon-Distanz. Den DM-Titel in der Gesamtwertung verpasste Claudia Maria nur denkbar knapp.
2016 war dann endlich der erste uneingeschränkte Sieg bei einer Deutschen Meisterschaft im Inline-Speedskaten sowohl für Claudia Maria Henneken als auch für den Speed Skating Club Köln fällig. Beim Straßenrennen über 60km siegte die Ausdauerspezialistin in München unangefochten.

Stolz ist der Speed Skating Club Köln auch auf die Erfolge von Daniela Leal, die 2015 bei den World Games der geistig behinderten Sportlerinnen und Sportler in Los Angeles zwei Gold- und eine Bronzemedaille gewann.

Das beste Geburtstagsgeschenk bescherten unsere jugendlichen Teilnehmer an den YoungStarCup-Rennen in Duisburg ihrem Club an seinem Jubeltag. Sportlerinnen und Sportler des SSC Köln gewannen nach harten Wettkämpfen alle Altersklassen, an denen sie teilgenommen hatten (Schülern B w + m; Schülerinnen A; Cadetten) sowie auch das Rennen der Special Olympics. Auch Rohit, einer der Trainingsfleißigsten, amüsierte sich. Er war der beste Inder… Dieser Jugend gehört die Zukunft.