1 Rennen, zwei DM-Titel - und auch noch Silber

DM 2016 Langstrecke SiegerehrungDM 2016 Langstrecke SiegerehrungZwei Deutsche Meistertitel für Claudia Maria Henneken im Rennen der Damen über 60 km; dazu die Silbermedaille für Hanspeter Detmer auf der 84,39 km langen Distanz der Männer - besser hätte die Bilanz der beiden Starter des Speed Skating Club Köln bei den Deutschen Langstreckenmeisterschaften 2016 im Inline-Skaten rund um die Ruderregattastrecke in Oberschleißheim bei München nicht ausfallen können.

Nach einer Stunde, 59 Minuten und 18,5 Sekunden (durchschnittlich 30,174 km/h) sauste Claudia Maria Henneken als erste Frau nach 60 Kilometern über die Ziellinie.Bis zur Hälfte des Rennens konnte ihr die Zweitplatzierte Stephanie Reuter aus Dessau folgen. Danach zog die Sportwartin des SSC Köln ihre einsamen Runden um den See und hatte am Ende einen Vorsprung von fast 4 Minuten. Platz drei belegte Theresa Ricke aus Aachen. Beeinträchtigt wurde das Rennen der Damen durch starken Regen, der fünf Minuten vor dem Startschuss begann.

Siegerin Henneken - DM 2016 LangstreckeSiegerin Henneken - DM 2016 LangstreckeNeben ihrem ersten DM-Titel in der Gesamtwertung einer Deutschen Meisterschaft – im Vorjahr war sie in Duisburg auf der Marathon-Distanz nur um Hundertstelsekunden am Gesamtsieg vorbei geschrammt - wurde Claudia Maria, die im September ihren 31. Geburtstrag feiert, natürlich auch noch Deutsche Meisterin in ihrer AK30. Damit hat Claudia Maria Henneken, die ursprünglich Rollkunstläuferin war und sich erst 2008 als Mitglied des SSC Köln (vormals Kölner Roll-Möpse) dem Inline-Speedskating verschrieb, bereits ihre 16. Medaille bei Deutschen Meisterschaften gewonnen. Herzlichst gratulierte ihr zu diesem Erfolg in Vertretung der Oberbürgermeisterin Kölns Bürgermeister Dr. Ralf Heinen. Seit seinem ersten Besuch der alljährlichen Hallenveranstaltung des SSC Köln ist Dr. Heinen dem Inline-Speedskaten sehr zu geneigt. Das Glückwunschschreiben findet man im Anhang zu diesem Bericht.

Freute sich Claudia Maria neben dem Gewinn ihrer Goldmedaille schon auf die kommende Sportlerehrung durch die Kölner Oberbürgermeisterin – „Da gibt es dann nämlich ein richtig leckeres Essen“ – war Hanspeter Detmer bereits zufrieden mit der für Platz zwei in der Altersklasse Ü70 überreichten Silbermedaille. „Die fehlte mir noch in meiner Medaillensammlung bei Deutschen Meisterschaften“, sagte das Vorsitzende des SSC Köln nach der Siegerehrung. Gold hatte er, damals noch in der AK60, bereits 2008 im Sprint gewonnen. Seine insgesamt sechste DM-Bronzemedaille gewann er erst vor vier Wochen, jetzt jedoch AK70, abermals im Sprint auf der Bahn in Bayreuth.

DM2016 Langstrecke - Lohn der ArbeitDM2016 Langstrecke - Lohn der Arbeit In München hatten die Herren jedoch 84,390 km zu absolvieren. Am Ende zählte für Detmer nur noch das Ankommen: „Anfangs setzte uns allen der Regen zu. Dann hatte ich schon nach vier Kilometern keinen mehr, der noch mit mir skatete, so dass ich ein 80 km langes Einzelzeitfahren absolvierte. Und am Schluss quälten mich auch noch die Sonne, der immer stärker werdende Wind und Krämpfe im linken Ober- und im rechten Unterschenkel. Immerhin: Die Silbermedaille und am Abend vier halbe Maß im Biergarten waren der verdiente Lohn für die harte Arbeit.“

AnhangGröße
Brief_an_Henneken.jpg485.71 KB