Aller guten Dinge sind vier - noch eine DM-Medaille für Claudia Maria Henneken

DM Marathon 2013 JüterbogDM Marathon 2013 JüterbogAller guten Dinge sind für Claudia Maria Henneken in diesem Jahr sogar vier: Bei der Deutschen Meisterschaft im Inline-Marathon 2013 gewann sie bei den Elite-Damen BRONZE. Damit durfte die Sportwartin des Speed Skating Club Köln in diesem Jahr bei Deutschen Meisterschaften bereits zum vierten Male aufs Medaillenpodest steigen. Der Zieleinlauf in Jüterbog entsprach übrigens exakt dem Zieleinlauf der DM-Halbmarathon im April in Leipzig: Katja Ulbrich (Bayreuth) vor Tina Strüver (Halle/Saale) und Claudia Maria Henneken.

"Ich bin total happy", freute sich die Sportwartin des SSC Köln nach einem Rennen, dass den Teilnehmerinnen alles abverlangte. Schließlich galt es, 21mal eine kraftraubende Steigung zu überwinden; zudem gab es während des Rennens zwei Regenschauer und folglich eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit.

Claudia Maria HennekenClaudia Maria HennekenFür die Studentin der Deutschen Sporthochschule Köln war es seit 2008, als sie als Späteinsteigerin mit dem Speedskaten begann, bereits der zehnte Medaillengewinn bei einer Deutschen Meisterschaft. Vor Wochenfrist war Claudia Maria in der Team-Verfolgung auf der Bahn in Duisburg mit dem Team des RIV-NRW Zweite geworden. Tagsdarauf holte sie sich abermals mit dem Team des RIV-NRW (gemeinsam mit ihren Clubkameradinnen Verena Papenfuß und Lena Haucke sowie Karlonia Kierzskowski vom LC Solbad) sogar ihren ersten Meistertitel. Ihre Medaillenpremiere hatte Claudia Maria Henneken 2010 ebenfalls mit Platz 3 bei einer Marathon-DM gefeiert.