CologneSmart-Triathlon - 1:38:37 in Badehose und im Kölner Roll-Mops-Trikot

Sportlich ist Udo Morka mit Erfolg fremd gegangen, nachdem glücklicherweise sein Sturz eine Woche zuvor beim Berliner X-race glimpflich verlaufen ist. So konnte er dann doch sein sportliches Saisonziel, den Start beim „Cologne Triathlon“ in der Smart-Kategorie realisieren.

Wer den Dreikampf mit Schwimmen, Radfahren und Laufen erst in der AK45 auf sich nimmt, sollte smart anfangen. Immerhin waren dies noch 148 Männer. Und Udo belegte am Ende den 21. Platz. Glückwünsch!! Seine Leistungen können sich wahrlich sehen lassen: Für die Schwimmdistanz von 700 Meter im Fühlinger See benötigte Udo 14:35 Minuten; die 20 Fahrrad-Kilometer legte er in 40:51 Minuten zurück und nach weiteren 39:09 Minuten hatte er mit schweren Beinen auch die 7 Lauf-km geschafft. Beim Schwimmen trug Udo einen Neopren-Anzug. Zukünftig müssen wir uns also bei der Bestellung von Vereinstrikots auch diesbezüglich etwas einfallen lassen. Gefahren und gelaufen ist Udo jedoch natürlich im Originaltrikot seiner Kölner Roll-Möpse. Schade, dass wir das Zielfoto wegen des Copyrights nicht verwenden dürfen.