Ines Kieser, Lena Haucke, Lea Marie Jeschick und Max Kaldenhoff repräsentieren unseren sportlichen Nachwuchs

Auf der Jugendversammlung 2013, die am 04. Febr. stattfand, wurden die Repräsentanten unseres sportlichen Nachwuchses gewählt. Neue 1. Jugendwartin ist Ines Kieser in Zusammenarbeit mit der ebenfalls neu gewählten 2. Jugendwartin Lena Haucke. Die Beiden treten die Nachfolge von Claudia Maria Henneken und Marc Zacher an, die in der anstehenden Mitgliederversammlung des Gesamtvereins neue Aufgaben übernehmen wollen. Als Jugendsprecher wurden gewählt: Lea Marie Jeschick (Wiederwahl) und Max Kaldenhoff.

Ines hat über ihren Sohn Sebastian zum Inline Skaten gefunden und sich für unseren Sport begeistern lassen. Zudem sammelte sie auch schon große Speedskating-Erfahrung, in dem sie sich intensiv bei den Internationalen Rollsporttagen in Gera, eine der bedeutendsten Speedskating-Veranstaltungen in Deutschland, umsah.

Auf die Medizinstudentin Lena Haucke kann der ganze Verein stolz sein. Denn erstmals übernimmt eine junge Frau eine Führungsaufgabe, deren Karriere als Inline-Skaterin am 7. Dez. 2003 in unserem Verein begonnen hat. Aus der absoluten Anfängerin wurde inzwischen eine Sportlerin, die im Jahre 2012 in der Damen-Gesamtwertung des Westdeutschen Speedskating Cup einen viel beachteten 8. Platz belegte und beim Kölner Inline-Marathon 2012 Fünfte in der Stadtmeisterschaft wurde.

Mit Erfahrung aus dem letzten Jahr geht Lea Marie Jeschick (AK10) als weibliche Jugendsprecherin in ihre zweite Amtsperiode. Ihre Erfahrung aus dem ersten Jugendsprecherjahr sah wie folgt aus: "Das Training und die Wettkämpfe haben enormen Spaß gemacht. Und besonders der Zusammenhalt unter uns Kindern hat mir gut gefallen."

In die Fußstapfen seines älteren Bruders Jan tritt der neue männliche Jugendsprecher Max Kaldenhoff (AK11). Im Jahre 2002 gehörte Max in seiner Altersklasse zu den besten Speedskatern in NRW. Max wird übrigens intensiv für unseren Verein werben, wenn wir im Frühjahr mit seinem Konterfei auf 5000 Postkarten die Image-Kampagne "Mein Verein - Dein Verein" fortsetzen.