Special Olympics World Games 2015 in LA - Nach Gold auch Bronze für unsere Daniela Leal

Daniela Leal Special Olypmpics World Games 2015 in Los AngelesDaniela Leal Special Olypmpics World Games 2015 in Los AngelesDaniela Leal vom Speed Skating Club Köln konnte einen Tag nach ihrem Goldmedaillengewinn bei den Special Olympics World Games 2015 in Los Angeles für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung auch noch eine Bronzemedaille gewinnen. Im Inline-Speedskating-Wettbewerb über 500 Meter belegte die einzige Kölnerin unter den 114 Sportlerinnen und Sportlern, die zum Team Special Olympics Deutschland gehören, hinter der siegreichen Mi Huang aus Chinese Taipei und ihrer deutschen Teamkameradin Sandra Edler (Lebenshilfe Mettmann) den dritten Platz. Wie im Finale auf ihre Lieblingsstrecke über 1000 Meter, in dem sie eine Niederländerin und eine Inderin auf die Plätze verwies, konnte sich Daniela Leal auch im 500-Meter-Finale nochmals deutlich gegenüber ihrer Vorkampfleistung steigern. Diese Leistungssteigerung verwundert nicht. Denn die 24jährige Daniela, die vor acht Jahren beim SSC Köln mit Inline-Skaten begonnen hat, gehört inzwischen zu den trainings-eifrigsten Mitgliedern ihres Vereins.

Es ist übrigens durchaus möglich, dass die gebürtige Portugiesin Daniela Leal am Schlusstag der Inline-Speedskating-Wettbewerbe noch eine weitere Medaille gewinnt. Denn in der abschließenden 2 mal 200 Meter-Staffel geht Daniela gemeinsam mit der 500-Meter-Silbermedaillengewinnerin Sandra Edler an den Start.

Unter den 114 deutschen Special-Olympics-Sportlern, die für die World Games nominiert wurden, ist Daniela Leal die einzige Kölnerin. An den World Games, die von Amerikas First Lady Michelle Obama im historischen Los Angeles Memorial Coliseum, dem Olympiastadion von 1932 und 1984, eröffnet wurden, nehmen 6500 Athletinnen und Athleten mit geistiger Behinderung aus 165 Nationen teil. Inline-Speedskating gehört zu den 26 Sportarten, in denen bei den World Games um Medaillen gekämpft wird.