Spenden, Spenden – für die Inline-Skatingbahn in Köln

Inline-SkatingbahnInline-SkatingbahnUnser Spenden-Projekt zugunsten einer Inline-Skatingbahn in Köln in Zusammenarbeit mit der KÖLNER BANK eG wird am 31. Juli um 23:59 Uhr geschlossen. Wer das Bemühen des Speed Skating Club Köln, eine Inline-Skatingbahn in Köln zu bauen, unterstützen will, sollte seine Spende so schnell wie möglich einreichen über:
https://www.all-zesamme.de/inline-skating-bahn

Diese Unterstützung ist für alle Spender risikofrei. Denn alle Spender erhalten ihr Geld zurück, wenn das Projekt aus welchen Gründen auch immer doch nicht zustande kommen sollte. Sofern ein Spender zustimmt, erfasst die KÖLNER BANK eG seinen Namen und sammelt die Spenden auf einem Treuhandkonto. Nach Abschluss des Crowdfunding-Projekts werden die Spenden auf ein Konto des SSC Köln überwiesen, das der Verein dann als Investitionskonto für den Bahn-Bau führen wird. Vom Leiter des Sportamtes der Stadt Köln hat der SSC Köln erfahren, dass der Bau der Inline-Skatingbahn des SSC Köln auf einer Sportstättenliste, deren Bau die Stadt Köln unterstützen würde, gut platziert ist.

Kölner BankKölner BankWichtig ist: Die KÖLNER BANK, die bei diesem Crowdfunding-Projekt mit der Stadt Köln kooperiert, verwaltet Eure Spende nicht nur bis zu dem Tag, an dem der Spendenbetrag dem SSC Köln übergeben werden kann. Die KÖLNER BANK tut zu jeder Spende auch noch von sich aus etwas dazu.

Schaut Euch das Spenden-Projekt https://www.all-zesamme.de/inline-skating-bahn einmal an, und „schiebt noch den einen oder anderen EURO rüber“. Unterhaltsam ist übrigens gleich zu Beginn das Opening-Video, mit dem sich unsere Jugendwartin Ines Kieser sehr viel Mühe gemacht hat.