Unsere jungen Wilden – mit Erfolg durchgezittert

SDMSDMEnde gut – da vergisst man schnell, wie man sich durchgezittert hat. Als sich unsere jungen Wilden – auf dem Bild von links oben bis rechts unten David, Sebi, Nina; Aileen, Arved - und dazu Alexandra und Konstantin aufmachten, nach Groß-Gerau zu den Süddeutschen Meisterschaften 2019 zu fahren, hatten sie das Schlimmste schon hinter sich. Wer zwei Wochen zuvor beim großen Kriterium in Groß-Gerau nicht in den regnerischen Sturmfluten untergegangen war, und wer eine Woche zuvor beim Europacup im niederländischen Heerde selbst den Eisgraupeln trotzte, dem konnte der Regen auch am dritten Wochenende in Folge den Spaß am Inline-Skaten nicht mehr verderben. Der Kampf um gute Platzierungen bei den Süddeutschen Meisterschaften war wichtiger als Wetter-Gejammer. Denn Medaillen glänzen auch im Regen.

SDM: Arved - einsam an der SpitzeSDM: Arved - einsam an der SpitzeArved Dohmel, der Jüngste der jungen Wilden des SSC Köln, brannte auch im Regen vor Ehrgeiz. Acht Hundertstelsekunden fehlten unserem C-Schüler im Geschicklichkeitswett-bewerb, in dem er sich mit Platz zwei zufrieden geben musste, am totalen Erfolg. Sonst hätte Arved seine vier SDM-Disziplinen mit der Idealnote 1 beendet. Denn in den Massenstart-rennen über 200 sowie 300 Meter und in der 30 m Sprintausscheidung siegte er jeweils souverän. Dreimal Gold und einmal Silber - Arved hatte allen Grund zur Freude.

sdm: Da war Silber noh möglichsdm: Da war Silber noh möglichDavid Baden brachte es bei den Kadetten im 3000 m Punkterennen sowie in der 3000 m Ausscheidung jeweils auf Bronze. Wobei im Ausscheidungsrennen Silber möglich war, wäre da nicht die verdammt glatte vorletzte Kurve vor dem Ziel gewesen. Leider kam David nicht ganz so schnell wieder auf die Rollen, wie er über den Asphalt rutschte. Immerhin holte er sich noch sein verdientes Silber hinter dem in allen Wettbewerben siegreichen Marvin Klotz aus Heilbronn in der 500 m Sprint-Ausscheidung. Zufrieden hätte auch Sebastian Kieser mit seinem Abschneiden sein können. Aber auch ihn erwischte es in der verfluchten Kurve im Ausscheidungsrennen.

sdm: Aileen - link=popupsdm: Aileen - link=popupUnsere Mädels, Aileen Dohmel bei den Schülerinnen B und Nina Özdemir bei den weiblichen Kadetten, machten es spannend und holten sich ihre Bronzemedaillen erst in den abschließenden Sprint-Ausscheidungsrennen. Bemerkenswert waren bei Aileen bereits die 4. Plätze beim 500 m Massenstart sowie beim 1000 m Massenstart. Über den Geschicklichkeitswettbewerb reden wir jedoch nicht…

SDMSDMNina Özdemir hätte in einer imaginären Gesamtwertung der drei Disziplinen durchaus den dritten Platz belegen können, wenn Sie sich im 3000 m Ausscheidungsrennen nicht frühzeitig hätte an der Innenkante der Bahn einkeilen lassen. Im Ausscheidungssprint konnte sie sich nicht mehr befreien und musste weit unter ihrer Leistungsfähgikeit viel zu früh ausscheiden. Immerhin kam Nina im 500 m Sprintfinale hinter der Allgäuerin Gianna Kaiser und Anna Weber aus Groß-Gerau auf den Bronze-Platz.

SDMSDMDie C-Schülerin Alexandra Faller und der B-Schüler Konstantin Kowtun nahmen erstmals an einer großen Meisterschaft teil, an deren Atmosphäre sie sich noch gewöhnen müssen.
Bei den Masters siegte Hanspeter Detmer in der AK70 im abschließenden 3000 m Massen-startrennen, weil er seinen Fehler aus dem 1000 m Rennen, als er sich des Sprintsieges sicher wähnte, nicht noch einmal machte.

Der SSC Köln will so schnell wie möglich in Köln eine Inline-Skatingbahn bauen. Wenn Sie dem SSC Köln beim Bau der Inline-Skatingbahn finanziell helfen wollen, dann tätigen Sie doch Ihre Online-Einkäufe über den Bildungsspender. Das kostet Sie keinen Cent mehr, hilft uns jedoch enorm.

<br/>