YSC-Finale in Datteln: Lea Marie und Maximilian Jeschick siegten auf ganzer Linie – Platz drei für unser Nachwuchs-Team

YSC Datteln 2014YSC Datteln 2014"Auf zur letzten Runde!" In Datteln fanden am ersten November-Wochenende für die jugendlichen Skater sowie die Starter der Special Olympics in NRW die letzten Hallenrennen des Jahres im Rahmen der Jahresabschlussfeier im YoungStarCup 2014 statt. Alle Starterinnen und Starter des SSC Köln konnten sich auf Medaillenrängen platzieren; Lea Maria und Maximilian Jeschick sowie Max Kaldenhoff wurden sogar Tagessieger. Die Jeschick-Geschwister behaupteten zudem in der Gesamtwertung aller zehn YSC-Saisonrennen die Spitzenposition in NRW. In der Vereinswertung des YoungStarCup 2014 erkämpften die SSC-Köln-Jugendlichen Platz drei in NRW. Zu den YSC-Rennen des Jahres 2015 gehört auch wieder unsere Veranstaltung INSIDE COLONIA am 1. März.

Endlich mit seinen neuen Skates ausgerüstet zeigte Thure Hering in Datteln der Konkurrenz mit zweiten Plätzen im Rollgewandtheitslauf sowie im Sprint, was in ihm steckt. Auf der Langstrecke aber musste er sich mit Rang 3 zufrieden geben. Die eine Sekunde Rückstand auf die Führenden ist sicherlich eine gute Motivation, weiterhin im Training eifrig an Technik, Ausdauer und Taktik zu arbeiten. Nur schade, dass Thure im eigenen Verein so wenige gleichaltrige Trainingspartner hat, wo doch so viele jüngere Kinder im SSC Köln skaten!

Bei den Schülern C bot sich den Zuschauern das gewohnte Saison-Bild: Maximilian Jeschick und Sebastian Kieser lieferten sich zusammen mit Alexander Haase vom LC Solbad packende Wettstreite in allen drei Disziplinen. Durch einen kleinen Fehler beim RGL musste Max seinen gewohnten ersten Platz abgeben. Auch Sebastian verschenkte wertvolle Sekunden beim Antippen eines Hindernisses und landete damit auf dem 3. Rang. Beim Sprint über eine Runde profitierte Sebastian von der kleinen Show-Einlage der Konkurrenz am letzten Kurvenausgang und konnte sich deshalb hinter Max über Platz 2 freuen. Punktgleich ging Sebastian dann mit Alexander in das abschließende 4-Runden-Rennen. Nach einem guten Start reihte sich Sebastian sofort hinter seinem Clubkameraden Max ein und wehrte dann - für die Zuschauer nervenaufreibend- alle Attacken des Verfolgers Alexander ab. So landeten schließlich die beiden Kölner in der Tages-Gesamtwertung auf den vordersten Plätzen!

YSC Datteln 2014 Sieger SSCYSC Datteln 2014 Sieger SSC

Lea Marie Jeschick war das „Super“-Girl bei den Schülerinnen B. Für sie war ein Tageserfolg sehr wichtig, denn die Jahreswertung war in dieser Altersklasse vor Beginn der Rennen in Datteln noch nicht entschieden. Den RGL absolvierte Lea Marie meisterhaft. Selbst eine Fehlersekunde konnten ihren Sieg nicht gefährdete. Selbst auf der Kurzstrecke war Lea Marie die Nummer eins. Und als sie auch im Langstreckenrennen, ihrer Spezialdisziplin, ihr ganzes Können ausspielte und mit fast sechs Sekunden Vorsprung vor ihrer Konkurrentin Jessica aus Gross Gerau gewann, war ihr nicht nur der Tagessieg in Datteln, sondern auch der Gewinn des YoungStarCup 2014 bei den Schülerinnen B sicher. Super Lea!!

Mehrmals schien es als Saisonverlauf, als müsste Max Kaldenhoff bei den Schülern A das Skaterjahr 2014 abhaken. Verletzungen, dann lange Wartezeiten, bis die neuen passenden Skates kamen – das Jahr schien gelaufen zu sein. Doch Max Kaldenhoff gab nicht auf. Und spätestens in Datteln hat er seine Motivation sowie seine alte Wettkampfform wieder gefunden. Zunächst ließ der zweite Platz im RGL auf eine Steigerung hoffen. Im Sprint wäre sie schon möglich gewesen, hätte Max bei der Wiederholung des Finals nicht den Start verzögern, nachdem er für seinen Fehlstart beim ersten Finalstart eine Verwarnung erhalten hatte. Dann aber ließ es Max am Ende doch noch richtig krachen: Beim Langstreckenrennen über 8 Runden fuhr er ein taktisch starkes Rennen, indem er zunächst hinter dem führenden Tom Bartels die Attacken von Matthias Haase im Auge behielt, dann aber richtigen Moment an die Spitze skatete und die endgültige Führung übernahm. Dieser Rennsieg bescherte Max in der Gesamtwertung noch den Tagessieg. Glückwunsch Max!

Daniela Leal konnte in ihrem Wettkampf der Special-Olympics-Sportler wie immer ohne Probleme die weibliche Konkurrenz auf die Plätze verweisen. Und da die Damen gemeinsam mit den Herren ins Rennen geschickt wurden, hatte Daniela die Gelegenheit, bei der Jagd nach dem führenden männlichen Starter alles zu geben und ihre erworbenen Fähigkeiten in puncto Tempo und Ausdauer zu beweisen.

Nach der Siegerehrung für die Tageswertung folgte noch die Jahreswertung im YoungStarCup 2014. Hier konnten sich fast alle Kölner Starter einen Treppchenplatz sichern. Thure Hering krönte seine erste Wettkampfsaison bei den Schülern D gleich mit einem 2. Platz. Maximilian Jeschick siegte bei den Schülern C. In dieser Klasse freute sich Sebastian über Platz drei. Lea Marie Jeschick eroberte souverän bei den Schülerinnen B den ersten Platz. Und Max Kaldenhoff kämpfte sich mit seinen Leistungen in Datteln am Ende eines Jahres mit vielen verpasster Chancen doch noch auf Platz 4 vor.

Groß war die Freude, als dem Nachwuchsteam des SSC Köln zum Saisonabschluss ein riesiger Pokal für den dritten Platz in der YSC-Vereinswertung überreicht wurde. Diese Auszeichnung war zugleich ein Dankeschön an Verein und Trainer/in ( ... und uns Eltern).

Alle freuen sich auf die nächste Saison, in der sich Max Jeschick und Sebastian Kieser sowie Lea Marie Jeschick in der nächsten Altersklasse beweisen dürfen.

Ines Kieser