Aktuelles zu INLINE IN COLONIA

SSC Köln präsent beim Straßenfest Neusser Straße

Am kommenden Sonntag, 25. September, findet in Köln auf der Neusser Straße in Nippes ein Straßenfest statt. Hier können sich auch die Vereine des Stadtbezirks Köln 5 (Nippes) präsentieren. Wir wollen die Gelegenheit nutzen, auf die ersehnte Inline-Skatingbahn hin zu weisen.

Der SSC Köln präsentiert sich mit seinem Pavillon, den wir auch bei Rennveranstaltungen nutzen. Am Pavillon hängt dann unser neues Vereins-Banner. Mitglieder verteilen neue Flyer, mit denen wir auf die sportlichen Angebote des SSC Köln aufmerksam machen.

neues Bannerneues Banner

Bau einer Inline-Skating-Bahn - Jeder kann helfen!

<br/>

Der Speed Skating Club Köln bemüht sich um den Bau einer Inline-Skating-Bahn in Köln. Ihr könnt dem SSC Köln helfen, ohne dass Ihr in Eure eigene Tasche greift!!!

Startet Eure Online-Einkäufe von Waren oder Dienstleistungen über das Portal BILDUNGSSPENDER.DE
www.bildungsspender.de/ssc-koeln

Noch bester: Ihr lasst Euch durch Shop-Alarm automatisch erinnern, wenn ihr online etwas einkauft.
www.bildungsspender.de/ssc-koeln/shop-alarm

03. September 1998 - Happy Birthday SSC Köln

Vereingründer mit Weitblick: Vereingründer mit WeitblickVereingründer mit Weitblick: Vereingründer mit WeitblickJetzt ist der Speed Skating Club Köln volljährig. Am 03. September 1998 wurde der Verein, damals noch unter dem Namen Speed-Skating-Club Kölner Roll-Möpse 1998 , von Peter Broich, Hanspeter Detmer, Emil Fenske, Ulrich Hanke (gehören dem Verein weiterhin an), sowie Andrea Gelhausen, Peter Misseler und Eckhard Wolf gegründet. Weil die im Gründungsnamen versteckte Persiflage im Verlauf der Zeit allerdings nicht mehr verstanden wurde, beschloss die Mitgliederversammlung am 22. Febr. 2013 einstimmig die Umbenennung in Speed Skating Club Köln 1998 e.V. An seinem 18. Geburtstag hat der Verein 137 Mitglieder. 89 Mitglieder sind jünger als 16 Jahre. Deshalb zweifeln wir nicht an der Zukunft unseres Sports. Übrigens sind 69 Mitglieder weiblich und 68 männlich.

Sommer + Sonne + Spaß = Inline Skaten

Jugendwartin bei der Arbeit: Jugendwartin bei der ArbeitJugendwartin bei der Arbeit: Jugendwartin bei der ArbeitFerien – faulenzen? Viele jugendliche Mitglieder des Speed Skating Club Köln nutzten ihre Freiheiten abseits des Schulstress, sich mit Spaß beim Sport zu erholen. Unsere Jugendwartin Ines Kieser hat die Freizeitgestaltung unserer jungen Inline-Skater in den zurückliegenden Ferien-Wochen einmal zusammen gefasst.

1 Rennen, zwei DM-Titel - und auch noch Silber

DM 2016 Langstrecke SiegerehrungDM 2016 Langstrecke SiegerehrungZwei Deutsche Meistertitel für Claudia Maria Henneken im Rennen der Damen über 60 km; dazu die Silbermedaille für Hanspeter Detmer auf der 84,39 km langen Distanz der Männer - besser hätte die Bilanz der beiden Starter des Speed Skating Club Köln bei den Deutschen Langstreckenmeisterschaften 2016 im Inline-Skaten rund um die Ruderregattastrecke in Oberschleißheim bei München nicht ausfallen können.

Sicher Inline-Skaten lernen - Workshops in den Ferien

Sicher Skaten - WorkshopsSicher Skaten - WorkshopsVor allem Kinder und Jugendliche will der Inline-Skating-Verein SSC Köln fit machen für das „Sichere Inlineskaten“. Während der Sommerferien zwischen dem 18. Juli und 13. August veranstaltet der SSC Köln wie in den Vorjahren wieder acht einwöchige Kompakt-Workshops (Anfänger / Fortgeschrittene) für Kinder und Jugendliche ab 4 Jahre. Diese Workshops sind von der Witterung unabhängig und finden entweder auf dem Schulhof des Barbara-von-Sell-Berufskollegs im Toni-Steingass-Park in Köln-Nippes oder in der daneben liegenden Traglufthalle statt.

Spenden, Spenden – für die Inline-Skatingbahn in Köln

Inline-SkatingbahnInline-SkatingbahnUnser Spenden-Projekt zugunsten einer Inline-Skatingbahn in Köln in Zusammenarbeit mit der KÖLNER BANK eG wird am 31. Juli um 23:59 Uhr geschlossen. Wer das Bemühen des Speed Skating Club Köln, eine Inline-Skatingbahn in Köln zu bauen, unterstützen will, sollte seine Spende so schnell wie möglich einreichen über:
https://www.all-zesamme.de/inline-skating-bahn

Überall Werbung für Inline-Skatingbahn in Köln - auch in Speedskaterhochburg Gera

All-ZesammeAll-ZesammeBei der Eröffnungsfeier der Internationalen Rollsporttage in Gera/Thüringen mit 500 Teilnehmern aus 19 Nationen haben Sebastian Kieser (im Vereins-Trikot) und Hanspeter Detmer (weißes T-Shirt) vom Speed Skating Club Köln die Gelegenheit genutzt, auf das Bemühen ihres Clubs um den Bau einer "Sportstätte für Inline-Skater" in Köln hinzuweisen. Dem SSC Köln hilft das Crowdfunding-Projekt "www.all-zesamme.de" der Kölner Bank eG. Inzwischen unterstützen schon mehr als 30 Personen den SSC Köln mit ihren auf das Konto des Crowdfunding-Projekts eingezahlten Spenden. Die Einzahlung auf das Spendenkonto www.all-zesamme.de ist für den Spender risikofrei.

Cologne Classic – Eine Siegerin, zwei Neue und schöne Resultate

Henneken Cologne Classic 2016Henneken Cologne Classic 2016Drittes Rennen im WSC 2016 - dritter Sieg für Claudia Maria Henneken, und wieder im Alleingang,. Auch wiederholte unsere Sportwartin ihren Vorjahreserfolg in Köln-Longerich, wo im Rahmen der traditionsreichen Radrennveranstaltung Cologne Classic das Speedskaterrennen über 45 Minuten plus 1 Runde ausgetragen wurde. Einziger Unterschied zum Vorjahr, als das Skaterrennen eher einer Schwimmveranstaltung glich: In diesem Jahr war es trocken. Den 125 Finishern wurden auf einer interessanten 2,2 km langen Rundstrecke faire Bedingungen geboten.

DM-Ergebnisse wie die Temperaturen: zwischen 2 und 7

Vier Mitgliedern des SSC Köln starteten am letzten April-Sonntag bei der ersten Straßen-DM des Jahres 2016 in Leipzig über die Halbmarathon-Distanz. Ihre Ergebnisse lesen sich wie die Temperatur-Schwankungen zwischen Start und Zieleinlauf. Bei 2 Grad musste man sich schon gründlich warm laufen. Und die 7 Grad bei der Siegerehrung ließen nur derjenigen warm ums Herz werden, die dann auch aufs Treppchen steigen durfte. 2016_DM 21km Leipzig AK30 Damen: Henneken (2.), Strüver (1.), Rossow (3.)2016_DM 21km Leipzig AK30 Damen: Henneken (2.), Strüver (1.), Rossow (3.)Zu den Ausgezeichneten gehörte Claudia Maria Henneken. Mit Silber in der Wertung der Damen AK30 hinter Tina Strüver aus Halle/Saale hatte Claudia Maria gerechnet. „Hätte ich die letzte Linkskurve vor dem Ziel außen im Windschatten von Sabine Berg genommen und nicht versucht, innen an der mehrmaligen Weltmeisterin noch vorbei zu kommen, wäre vielleicht sogar noch der DM-Titel in der Altersklassenwertung drin gewesen“, meine Claudia Maria nach dem Rennen. Immerhin kam unsere Sportwartin mit der sechsköpfigen Spitzengruppe der Damen ins Ziel und belegte in der Gesamtwertung der Frauen 1,5 Sekunden hinter der neuen Deutschen Meisterin Josie Hoffmann aus Gera, aber noch eine Sekunde vor Claudia Pechstein, der erfolgreichsten deutschen Wintersport-Olympionikin, den fünften Platz. Platz drei in der Damen-AK30 belegte Sabrina Rossow.