Kölner Roll-Möpse räumen ab

Wenige Meter nach dem Start konnte sich bei den Männern eine vierköpfige Gruppe absetzen, die von den beiden ärgsten Verfolgern Holger Seulen (TC 04 Köln-Poll) und Jannik Gießing (Kölner Roll-Möpse) nicht gestellt werden konnte. So wechselten sich Robert Vosseburger (SSK Kerpen) sowie Richard Bender, Jens Kaiser und Sebastian Becker (alle drei Speed Team Köln) in der Spitzengruppe immer wieder bei der Führungsarbeit ab.
Der Attacke von Jens in der letzten Runde konnte nur der erst 15-jährige Robert nachstellen und dieser überholte Jens dann auf der letzten langen Gerade. Robert überquerte verdient als Erster die Ziellinie, dicht gefolgt von Jens. Sebastian und Richard folgten nur wenige Sekunden danach.
An dieser Stelle nochmals Gratulation und Respekt an den jungen Kerpener Nachwuchsskater Robert Vosseburger! Souverän entschied er das Rennen der Herren für sich - trotz physischer Beeinträchtigungen des Trainingslagers in der Woche vor dem Rennen! Jens bestätigte einmal mehr sein gute Verfassung und erskatete Platz 2. Erstmalig durfte auch "Wunsch-AK40-Skater" Sebastian das Treppchen betreten, nachdem er seine erste Ehrung überhaupt bei der Landesmeisterschaft im Halbmarathon in Kerpen schon verpasste.
 
duerwiss.jpgDas Rennen der Damen war weniger geordnet, es gab Vermischungen mit den Herrren, keine Spitzengruppe und die Ausreisserin Silke Röhr (TC 04 Köln-Poll) gewann mit klarem Vorsprung vor ihren Konkurrentinnen. Ingrid Laufenberg-Müller (Speed Team Köln) belegte selbst sichtlich überrascht den glücklichen 3. Platz! Auch sie konnte den ersten Erfolg ihrer Skatingkarriere auf dem Podest feiern! Dann gab es Kölsch und Antialk für das gesamte Team!
 
Offizielle Ergebnisse liegen bis dato leider noch nicht vor, so dass Zeiten und Platzierungen auch für die übrigen Teammitglieder nicht angeführt werden können. Den 10km-Spirnt erfolgreich gefinisht haben jedoch außerdem bei den Damen Andrea Wichterich sowie bei den Herren Richard Bender (Platz 4 knapp hinter Sebastian Becker), Michael Reusch und Oliver Balgheim. Weitere Vereinsmitglieder der Kölner Roll-Möpse waren Jannik Gießing und Hanspeter Detmer.
 
Großen Respekt zollen wir den beiden hoch motivierten und engagierten AK40-Skatern Jens Kaiser und Michael Reusch, die zusammen mit Frank Städele, Frank Beckers, Peter Michael und Alexander Schirmer tagsdrauf im weit entfernten Jüterbog beim 9. GBC-Rennen nochmals bei der Marathondistanz an den Start gingen!