Saisonauftakt 2009 in Berlin

Am 05.04.2009 fand im Zuge des Vattenfall Berliner Halbmarathon das erste Rennen im German Inline Cup 2009 statt. Dies war somit auch der Saisonauftakt 2009 für die Kölner Roll-Möpse.

Die Erwartungen waren bei vielen Teilnehmern hoch, da die Strecke bekanntlich schnelle Zeiten zulässt und das international besetzte Fahrerfeld ebenfalls hervorragende Zeiten garantiert. Außerdem hatte Petrus ein Erbahmen mit den Skatern und pünktlich zum Warmlaufen schob sich die Sonne zwischen den Wolken hervor. So konnte das Rennen bei trockenen Bedingungen pünktlich am Vormittag gestartet werden. Zuerst starteten die Damen, kurz darauf die Herren. Und es wurde ein extrem schnelles Rennen.

Bei den Herren ereichten drei Ausreißer die Ziellinie bereits nach 31:48 Minuten. Ca. 20 Sekunden später folgte eine Gruppe von 12 Fahrern und bei 33:19 überquerte eine 65 Mann starke Gruppe die Ziellinie. Solch schnelle Zeiten zum Saisonstart überraschten so manschen Teilnehmer.
Die ersten Damen erreichten das Ziel nach 38:28 Minuten. Danach folgten vereinzelt kleinere Gruppen.

Unter den Teilnehmern befanden sich auch Mitglieder der Kölner Roll-Möpse. Bei den Damen erzielte Julia Wies den Gesamtplatz 4 (Ak Platz 1!!!) und Sandra Trost den Gesamtplatz 21 (Ak Platz 5) in der Inline-Skating Fitnesswertung.
Bei den Herren wurden in der Inline-Skating Speed/Teams Wertung folgende Ergebnisse erzielt: Frank Städele Pl. 71, Richard Bender Pl. 108, Christoph Röhr Pl. 111, Sebastian Becker Pl. 143 und Hendrik Schürmann Pl. 149.
In der Inline-Skating Fitnesswertung Herren erreichte Waldemar Effertz den 314 Platz.

Allen Teilnehmern sei hiermit zur erfolgreichen Teilnahme gratuliert.
Der erfolgreiche Saisonstart lässt auf eine hervorragende Saison hoffen.

(Bericht von Frank Städele)