Schauinsland-Bergrennen – Lob in höchsten Tönen für den Musik-Professor

Im wahrsten Sinne des Wortes hat unser Musik-Professor Johannes Walter ein Lob in höchsten Tönen verdient. Erst vor einem Jahr hat Johannes während unseres Marathon-Ausdauerkurses unter Leitung von Yvonne Wankerl Inline-Speedskaten als Wettbewerbssport entdeckt. Seitdem lässt der Lehrstuhlinhaber für Komposition an der Musikhochschule Stuttgart, wann immer er Zeit hat, kein Rennen aus.

Ganz hoch hinaus wagte sich Johannes jetzt beim speziellen Schauinsland-Bergrennen in Freiburg. Auf 11,5 km waren 800 (!) Höhenmeter zu überwinden. In seiner AK45 belegte er nach 1:01:37 Stunden den 3. Platz – von Erschöpfung dennoch keine Spur. „Das Brennen in den Beinen wurde ab km 2 nicht mehr stärker. Ich möchte dort sicher noch einmal starten, “ meinte Johannes nach dem Rennen. Sein nächster großer Wettbewerb – das X-Race in Berlin. Zuvor fliegt Prof. Walter aber noch zu einer Gastvorlesung nach Santiago de Chile. Im Gepäck auf allen Reisen dabei: seine Speedskates. „Ich habe erfahren, dass sich direkt neben der großen Arena Santiago im Parque O`Higgins eine tolle Speedskating-Bahn sowie ein Straßenkurs befinden. Da will ich unbedingt drauf trainieren.“