Claudia Maria Henneken beim Paderborner Osterlauf auf dem Siegerpodest

Sieger Paderborner OsterlaufSieger Paderborner Osterlauf Speed Team Köln startet erfolgreich bei der NRW-Skateserie

Wie in der vergangenen Woche beim GERMAN INLINE CUP (GIC) war das Speed Team Köln des SSC Kölner Roll-Möpse ’98 e. V. auch an diesem Wochenende erfolgreich – dieses Mal bei der NRW-Serie in Paderborn und regenfrei. Pünktlich zu Ostern begann hier die Saison 2010 des Westdeutschen Speedskating Cup (WSC) im Inline-Speedskating.

Das Kölner Nachwuchstalent Claudia Maria Henneken vom Speed Team Köln konnte sich bereits kurz nach dem Start mit Hilde Goovaerts und Jannita Spigt (beide CadoMotus World Team) vom Hauptfeld absetzen und lieferte sich mit den beiden favorisierten Skateprofis aus Belgien und den Niederlanden ein hartes Rennen. Dem starken Gegenwind und den vielen Attacken der CadoMotus-Mädels musste Claudia nach gut 3/4 der Strecke Tribut zollen und sie ziehen lassen. Sie kam mit nur 45 Sekunden Rückstand, aber mit über drei Minuten Vorsprung vor den Verfolgerinnen in 00:42:30 Stunden auf dem erwürdigen Platz drei ins Ziel. Spätestens mit diesem Sieg hat sie sich in Deutschlands Skatespitze etabliert und gezeigt, zu welchen Leistungen sie fähig ist.
Ihre Teamkollegin Julia Wies fiel leider schon frühzeitig aus der Verfolgergruppe heraus, biss sich aber durch und skatete gut zehn Kilometer allein ins Ziel. Aber auch sie überzeugte mit Platz neun in 00:46:25h.
Weiterhin starteten Andrea Wichterich und Ingrid Laufenberg erfolgreich für das Regionalteam des Speed Teams Köln. Sie finishten in 00:54:54h und 00:54:55h (27. und 28. Platz).

Bei der großen Konkurrenz der Herren konnten sowohl der nach einem Skiunfall wieder genesene Jens Kaiser als auch die beiden Teamchefs des Speed Teams Köln, Richard Bender und Sebastian Becker, lange Zeit in der Verfolgergruppe mithalten. Einzig Jens Kaiser hatte ausreichend Kraftreserven, den Attacken bis zur Ziellinie zu folgen. Er erreichte die Ziellinie in 00:38:48h auf Platz 21.
Richard Bender fiel bei Kilometer 18 auf dieser Gruppe heraus und finishte in 00:40:17h (23. Platz).
Verletzungsbedingt verlor Sebastian Becker bereits nach gut 12 Kilometern den Anschluss an die Verfolgergruppe und folgte auf Platz 26 in 00:41:31h.
Erfreulich ist auch der geglückte Wiedereinstieg von Teamkollege Oliver Klein. Nach einer Saison Pause beendete er das Rennen in 00:42:21 Stunden auf Platz 38.

Weiterhin traten Hanspeter Detmer (79. Platz, 00:50:29) und Adolf Effertz (82., 00:52:00) vom SSC Kölner Roll-Möpse ’98 e. V. beim Paderborner Osterlauf an.

Das nächste WSC-Rennen findet am 18. April 2010 beim SSK Kerpen Inline Day statt. Weitere Infos zum Verein bzw. Team unter www.koelner-rollmoepse.de.