SSC Köln beim 30. Jubiläum in Groß-Gerau dabei

30. SpeedOff's in Groß-Gerau: Ein starkes Team aus Köln30. SpeedOff's in Groß-Gerau: Ein starkes Team aus KölnJubiläum im hessischen Groß-Gerau: Die Speedskating-Abteilung von Blau-Gelb Groß-Gerau, einem der ganz großen Inline-Skating-Vereine in Deutschland, hatte zu den 30. SpeedOff`s für die Schüler-Klassen bis hin zu den Kadetten mit und ohne Lizenz eingeladen. Auch Sportlerinnen und Sportler mit geistiger Behinderung der Special Olympics-Kategorie waren willkommen. Seit der Gründung des SSC Köln (ehemals „Kölner Roll-Möpse“) vor genau 20 Jahren waren die Groß-Gerauer für uns immer vorbildlich. Deshalb haben wir immer engste Beziehungen vor allem im Nachwuchsbereich zu ihnen unterhalten. Es war für den SSC Köln eine Ehre, bei der Jubiläumsfeier in Groß-Gerau dabei sein zu dürfen. Mit acht Sportlerinnen und Sportlern nahmen wir die Herausforderungen an und stellten uns den jeweils vier Wettbewerben in den unterschiedlichen Altersklassen.

30. SpeedOff's in Groß-Gerau: Der Anfang ist doch nicht so schwer30. SpeedOff's in Groß-Gerau: Der Anfang ist doch nicht so schwerFür Alexandra und Konstantin waren es die ersten Rennen außerhalb von NRW. In dem gemischten Mädchen/Jungen Starterfeld konnten sie ihr in Köln Erlerntes auf die Probe stellen. Stolz verteidigte Konstantin seinen dritten Platz. Die Bronzemedaille sorgt hoffentlich zukünftig für viel Motivation. Alexandra war zwar zunächst enttäuscht über ihr Abschneiden, sah dann aber auch ein, dass sie sicherlich besser abgeschnitten hätte, wenn da nicht die lange Verletzungspause ohne Training gewesen wäre.

Arved startete bei den Schülern C. Wie in heimischer Umgebung war er wieder auf der Suche nach motivierender Konkurrenz. Diese fand er durch Zusammenlegung der Rennen dann bei den weiblichen Schülern C und versuchte in jedem Lauf die Groß-Gerauerin einzuholen. Arveds Sieg in der Jungen-Klasse war unumstritten.

30. SpeedOff's in Groß-Gerau: Bronze für Aileen30. SpeedOff's in Groß-Gerau: Bronze für AileenAileen freute sich im Wettbewerb der Schülerinnen B über das herausfordernde stärkste Teilnehmerfeld. Der Geschicklichkeit-Parcours verlief für sie zwar nicht optimal. Aber ihr Tagesziel, einen Platz auf dem Treppchen zu erobern, verlor sie nicht aus den Augen. Mit Platz drei hinter zwei Mädels aus GG, die bei jedem Training auf der Bahn in GG über optimale Bedingungen verfügen, war sie dann sehr zufrieden. Glückwunsch Aileen!

Unsere Kadetten hätten sich eine größere Beteiligung an ihren Rennen gewünscht. Aber das überschaubare Starterfeld bot auch eine Chance, etwas auszuprobieren, was sowohl Nina als auch David und Sebi im Training intensiv geübt hatten. Im Parcours waren alle drei noch auf sich alleine gestellt. Bei den Rennen auf der Bahn allerdings konnten alle drei ihr im Training so lieb gewonnenes Gruppenfahren umsetzen, um die Konkurrenz zugunsten von Nina gemeinsam abzuschütteln. Nina wurde Dritte. Es hat Spaß gemacht zu sehen, wie unsere Drei bestes Teamwork bei der Jagd des Spitzenduos zeigten. Dabei gelang es David im Punkte-Rennen sogar, einen Punkt zu ergattern. Der Sprint forderte ihm aber alles ab, so dass am Ende der 2000 Meter Sebi im Ziel seine Rolle noch vor David schieben konnte. Unbestritten war bei den Jungs Davids Sieg an diesem Tag. Aber gewonnen hat eigentlich das komplette Trio aus Köln.

Daniela hatte es bei den Special Olympics Sportlern diesmal mit starker Konkurrenz aus Halle/Saale zu tun. Bei der Klassifizierung machte Dany schnell klar, dass sie sich mit Mandy spannende Rennen liefern würde. Souverän holte sie sich Gesamtplatz 2 in vier möglichen Läufen.
Abschließend fanden noch Staffel-Rennen statt. Wild zusammengewürfelte Teams kämpften um den Sieg. In der ältesten Kategorie gelang dies dem Team Mandy & Nina spektakulär durch Ninas Zielsprint in der letzten halben Runde.

Wir danken nicht nur den Eltern, die unseren Kids diese Erfahrungen ermöglicht haben, sondern auch dem wie immer routinierten Veranstalter für eine kurzweilige Veranstaltung mit spannenden Läufen auf dem blauen Oval in Groß-Gerau. Danke auch an das Catering-Team, das uns den ganzen Tag über vorzüglich versorgte. Wir kommen gerne wieder und freuen uns schon wie in den Vorjahren auf willkommenen Besuch aus Groß-Gerau bei unserer nächsten Hallen-Rennveranstaltung INSIDE COLONIA 2019 am Samstag, dem 16. März.
Autorin: Ines Kieser

Der SSC Köln will so schnell wie möglich in Köln eine Inline-Skatingbahn bauen. Wenn Sie dem SSC Köln beim Bau der Inline-Skatingbahn finanziell helfen wollen, dann tätigen Sie doch Ihre Online-Einkäufe über den Bildungsspender. Das kostet Sie keinen Cent mehr, hilft uns jedoch enorm.

<br/>