SSC Köln bekommt Mietvertrag für Speedskatingbahn

Inline-Skatingbahn BSA: Plan: Maier Landschaftsarchitekt, KölnInline-Skatingbahn BSA: Plan: Maier Landschaftsarchitekt, KölnDer Vorstand des Speed Skating Club Köln freut sich, allen, die Spaß am Inline-Skaten haben, mitteilen zu können, dass der Rat der Stadt Köln in seiner Sitzung am 11. Juli 2017 entschieden hat, dem SSC Köln einen langjährigen Mietvertrag für den Bauplatz einer Inline-Skatingbahn vorzulegen. Dieser Vertrag wird nun vom Sportamt der Stadt Köln formuliert und soll innerhalb der nächsten 14 Tage dem SSC Köln zugestellt werden. Die Inline-Skatingbahn soll auf dem Gelände der Bezirkssportanlage Weidenpesch/Scheibenstraße nahe der Kölner Galopprennbahn gebaut werden. Dort würde dann ein richtiges Rollsport-Zentrum entstehen. Denn die Inline-Speedskater würden dann Nachbarn der "North Brigade" mit ihrer tollen Skateboarding-Anlage.

Wer wissen will, wie es jetzt weiter geht mit dem Bau einer speziellen Inline-Skater-Sportstätte entsprechend dem Reglement des Rollsport-Weltverbandes FIRS, sollte unbedingt zum Sommerfest des SSC Köln kommen.
Dieses Sommerfest findet - hoffentlich zum letzten Male außerhalb Kölns - am Sonntag, dem 23. Juli 2017 zwischen 11 und 16 Uhr im Leverkusener Neulandpark nahe der Autobahnbrücke und der A1 statt.

Wer kommt, sollte auch die Inline-Skates mitbringen. Der SSC Köln würde sich nämlich freuen, wenn sich möglichst viele Gäste an dem Sponsoren-Skaten beteiligten, das anläßlich des Sommerfestes ausgetragen wird. Ziel dieses Sponsoren-Skatens ist es, eine nur noch relativ geringe Finanzierungslücke zu schließen. Detail-Informationen entnehmt bitte dem pdf-Anhang Sommerfest.

Der Speed Skating Club Köln will in Köln eine Inline-Skatingbahn bauen. Wenn Sie online über Bildungsspender einkaufen, helfen Sie uns:

<br/>

AnhangGröße
Sommerfest_Sponsorenlauf.pdf371.48 KB