Start der YSC-Saison gelungen

ISTM Borgholzhausen 2016ISTM Borgholzhausen 2016Das 11. Inline Short Track Meeting (ISTM) des LC Solbad Ravensberg in Borgholzhausen war die erste Station im diesjährigen YoungStarCup. Sechs Kölner verließen ihre Karnevalshochburg, um sich wie jedes Jahr am Karnevalssamstag im sportlichen Wettkampf mit Gleichgesinnten zu messen.

Thure startete in Schüler C mit einem fehlerfreien Parcours. Im Sprint verfehlte er nach einem Stolperer knapp das Finale und auf der Langstrecke musste er sich nach wiederholtem Straucheln dem starken Feld geschlagen geben. In der Gesamtwertung belegte Thure an diesem Tag Platz 6.
In Schülerklasse B möchte Nina in diesem Jahr den YoungStarCup komplett bestreiten und konnte im ersten Rennen direkt überzeugen: den Parcours, den Sprint und - etwas unerwartet - auch die Langstrecke absolvierte sie souverän und erkämpfte sich einem sicheren zweiten Platz. Glückwunsch!
ISTM Borgholzhausen 2016 Nina ÖzdemirISTM Borgholzhausen 2016 Nina Özdemir
Ebenfalls in Schüler B lieferten sich Max Jeschick und Sebastian zusammen mit Alexander vom gastgebenden Verein wie gewohnt packende Wettbewerbe. Im Rollgewandtheitslauf (RGL) und Sprint gingen die Siege erwartungsgemäß an Alex und Max. Nun hoffte Sebastian in der Langstrecke auf seine Chance, doch Max kam vom Start weg direkt gut in Führung und konnte diese über die sechs Runden auch verteidigen. Leider konnte Sebastian keine seiner Attacken vollenden und musste sich mit einem zweiten Platz zufrieden geben. Den ersten Tagessieg in diesem Jahr sicherte sich somit Max und Sebastian verteidigte seinen dritten Platz gegen die Konkurrenz aus Münster und Datteln.
In Schülerklasse A lieferten sich Lea Marie und Frederike vom MTV Beedenbostel packende Zweikämpfe an der Spitze des Feldes. Mit überzeugender Leistung musste Lea dennoch leider immer knapp hinter Frederike die Ziellinie überqueren und beendete den Tag glücklich mit dem 2. Platz.
Max Kaldenhoff gab sein Debüt in der Klasse der Kadetten, begann allerdings dieses Jahr so wie das Alte endete: mit gesundheitlichen Problemen und damit verbundenen Konditionsdefiziten. Dennoch gelangte er im Sprint ins Finale, musste sich dort allerdings mit dem 4. Platz begnügen. Das Punkte- sowie Ausscheidungsrennen verliefen weitgehend ohne seine aktive Beteiligung und so endete der erste Wettkampftag für ihn mit Platz 6. Wir hoffen, dass er bald seine alte Form wiederfindet und ggf. auf den Straßen- und Bahnveranstaltungen an der Spitze mitmischt.

11. ISTM Borgholzhausen 201611. ISTM Borgholzhausen 2016
Im Rahmenprogramm standen wieder publikumswirksame Einzelsprints auf dem Plan. Zum ersten Mal durften die Jüngeren, unter ihnen Lea Marie und Max Kaldenhoff, einen Dobbin-Sprint absolvieren. Während Lea Maria mit einer passablen Zeit ihre Runde nach fliegendem Start beendete, stand das Publikum bei Max Kopf und applaudierte mit lauten karnevalistischen Gesängen, denn der Kölner absolvierte am Karnevalssamstag die Runde in "kölschen" 11,11 Sekunden.
Nach den Team-Einzelsprints und den Siegerehrungen mit 4 Podestplätzen für den SSC Köln endete der Tag für alle am frühen Nachmittag. Wir bedanken uns beim gastgebenden Verein für die Verschlankung des Programms und den zügigen Ablauf, aber auch für die gute Verpflegung und freuen uns auf den nächsten Termin am 06. März in Münster.

Ines Kieser