Teamzeitfahren am Fühlinger See

Am nächsten Sonntag ist es wieder so weit:

Start und Ziel -- Parkplatz P1 Fühlingersee  Beginn:10:30 Uhr

Bild_4.jpgSpeedskating auf höchstem Niveau in familiärer Atmosphäre.

Zum neunten Mal veranstalten die Kölner Rollmöpse „Inline in Colonia“.

Im Mittelpunkt stehen die Teamzeitfahren, die zur German Blade Challenge (GBC), Deutschlands höchster Speedskatingserie, und als nordrhein-westfälische Landesmeisterschaft gewertet werden. 

Die GBC ist eine Serie, in der der Teamgedanke einen besonderen Stellenwert hat. Deswegen gibt es neben der Einzel- auch die Teamwertung sowohl für die halbprofessionellen Firmenteams als auch für reine Vereinsteams. Die letztgenannten werden in Köln um Punkte kämpfen, zum zweiten Mal nach dem Prolog in Wilhelmshaven. Dort wie auch in der Gesamtwertung hatte das Skate-Team Lübeck die Nase vorne.

Doch das erstmals in der GBC angetretene Team aus Großenhain und die Lokalmatadore von den Kölner Rollmöpsen, die seit Beginn der Serie vor sieben Jahre dabei sind, auf den Plätzen zwei und drei sind noch längst nicht abgeschlagen. Sie werden in Köln alles daran setzen, die Reihenfolge umzukehren. Dazu kommen die Teams aus Berlin, Groß-Gerau, Bonn und Celle, die den Zuschauern Speedskating vom Feinsten demonstrieren werden.

100_9550.JPG

Das pralle Programm auf der Strecke am Fühlinger See bietet daneben die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden.

Dazu werden Inline-Rennen für Anfänger und eine Familientour angeboten. Die Kölner Stadtmeisterschaften, ein Rolli-Wettbewerb, zahlreiche Schülerrennen und Wertungsläufe zum Westdeutschen Speedskating Cup runden die Angebote ab.