Inline-Workshops in den Sommerferien - alle Kurse ausgebucht

Inline-Workshops in den Sommerferien - sofern in der Corona-Krise erlaubt: Auch eine Pause muss mal seinInline-Workshops in den Sommerferien - sofern in der Corona-Krise erlaubt: Auch eine Pause muss mal seinAuch in diesem Jahr führt der Speed Skating Club Köln (SSC Köln) in den Sommer-Schulferien wieder seine beliebten Workshops "Sicher Inlineskaten" durch. Seit Mittwoch, 24. Juni 13:00 Uhr, sind allerdings alle Kurse ausgebucht.
Geändert hatten wir das Einstiegsalter. In diesem Jahr beginnen wir mit Sechsjährigen und freuen uns über die Teilnahme von Jugendlichen bis 15 Jahre. Die grundsätzliche Durchführung der Workshops sowie deren Gestaltung im Detail (z.B. Teilnehmerzahlen; angepasste Trainingsformen) richten sich nach den Corona-Vorgaben von Bund, Land und Stadt Köln.
Für alle, die eine Buchung vorgenommen haben, entstehen keine finanziellen Risiken. Der SSC Köln garantiert, dass z.B. im Fall einer Corona bedingten Absagen die gezahlten Teilnehmergebühren komplett oder anteilig (1/5 der Anmeldegebühr pro Ausfalltag) erstattet werden.

Es gibt keine Regen bedingten Ausfälle. Denn wenn erkennbar ist, dass es einen verregneten Tag gibt, werden am Regentag die Workshop-Einheiten in unserer Trainingshalle in der Escher Str. 217 (Berufsschulkolleg Josef-DuMont) ausgetragen.
Natürlich hoffen wir, vom Regen verschont zu bleiben. Es ist geplant, grundsätzlich erstmals alle Workshop-Einheiten im Freien auf unser nagelneuen Inline-Skatingbahn in der Bezirkssportanlage Weidenpesch / Scheibenstraße durchführen.
Inline-Workshops in den Sommerferien - sofern in der Corona-Krise erlaubtInline-Workshops in den Sommerferien - sofern in der Corona-Krise erlaubt Wer den Weg zur Bahn noch nicht kennt, findet die Wegebeschreibung jetzt bei Google Maps unter "Inline-Speedskatingbahn des SSC Köln". Das Google-Satellitenfoto zeigt allerdings noch den alten Fußballplatz.

Der SSC Köln hat mit großer Unterstützung der Stadt Köln (Sportamt) und des Stadtbezirks Köln 5 (Nippes) die in dieser Form erste Inline-Skatingbahn in NRW, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz gebaut. Seit Pfingsten 2020 können das 800qm große Infield sowie die ovale 200 Meter lange Bahn mit ihren überhöhten Kurven genutzt werden.

Die Workshops werden angeboten in zwei Kategorien - für Anfänger sowie für Fortgeschrittene. In der Regel unterscheiden wir nicht nach Alter, sondern vorwiegend nach Fähigkeit. Es gibt Sechsjährige, die schon sehr gut und auch sicher skaten können; andererseits gibt es 12jährige, die praktische mit den Basics anfangen.

Weitere Auskünfte:
Geschäftsstelle des SSC Köln - Telefon: 0171-5349774 (auch Whatsapp)
Austragungsorte: Die neue Inline-Skatingbahn des SSC Köln in der Bezirkssportanlage Scheibenstraße (Weidenpesch)
an Regentagen: Dreifachsporthalle des Joseph-DuMont-Berufskollegs in der Escher Str. 219 ind 50739 Köln-Bilderstöckchen
Erreichbarkeit:
Mit ÖPNV - Der Inline-Skatingbahn in der BSA Weidenpesch - Straßenbahnlinien 12 oder 15; Haltestelle Scheibenstraße - von dort Fußweg über Scheibenstraße um die große Feuerwache herum in die Bezirkssportanlage, dann immer entlang des Zauns nach links halten. Man kommt automatisch zur Bahn.
Mit Auto/Fahrrad - Parkplatz Bezirkssportanlage Scheibenstraße; Zufahrt neben der Feuerwache.
Mit ÖPNV zur Halle Escher Str. 219: Mit Linie 13 zur Hallestelle Parkgürtel/Escher Str.. von da, 150 m Fußweg

Für den Bau der Inline-Skatingbahn und deren Weiterentwicklung braucht der SSC Köln weiterhin noch manchen EURO. So werden z.B. finanzielle Überschüsse, von denen wir hoffen, dass wir einige durch die Durchführung der Workshops erwirtschaften, in die Weiterentwicklung der Inline-Skatingbahn investiert.
Sie können uns aber auch eine direkte Unterstützung zukommen lassen, die Sie letztlich sogar keinen Cent kostet. Wer Online-Einkäufe tätigt, kann dem SSC Köln helfen:
https://www.bildungsspender.de/ssc-koeln/websearch
Wer über den „Bildungsspender.de“ bei einer Firma, die mit dem Bildungsspender kooperiert, einkauft, hilft dem SSC Köln. Denn der Verkäufer spendet einen bestimmten Prozentsatz des Kaufpreises über den Bildungsspender an den SSC Köln. Der Käufer selber zahlt nicht mehr.

<br/>