Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009

weihnachten_weihnachtsmann_1912.jpgAlle Jahre wieder, Weihnachten und Silvester.
Wir stehen da und überlegen uns, was werden wir im nächsten Jahr ändern.
Vorsätze, Gedanken werden hin und her geschoben.
Wenn wir aber ehrlich sind, kommen viele Vorsätze alle Jahre wieder.
Dabei ist im Leben nur Gesundheit und Glück wichtig.
Der Rest kommt, wann es kommen soll.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009

krm_logo.gif

Einen guten Rutsch ins neue Jahr!

weihnachten_weihnachtsmann_1912.jpgJahre wieder, Weihnachten und Silvester.
Wir stehen da und überlegen uns, was werden wir im nächsten Jahr ändern.
Vorsätze, Gedanken werden hin und her geschoben.
Wenn wir aber ehrlich sind, kommen viele Vorsätze alle Jahre wieder.
Dabei ist im Leben nur Gesundheit und Glück wichtig.
Der Rest kommt, wann es kommen soll.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009

krm_logo.gif


ET KÜTT WIE ET KÜTT

koeln_marathon.jpgET KÜTT WIE ET KÜTT

... gemeint ist das Wetter zum diesjährigen Köln Marathon. Nach dem Traum Wetter von Berlin vor einer Woche, hatte Petrus an diesem Wochenende reichlich Nass von oben für den Kölnmarathon parat.

Aber wie heißt es so schön in Kölle: ET HÄTT NOCH IMMER JOT JEJANGE !

Am Vortag konnte noch erfolgreich bei teilweise Sonnenschein das Kinderskaten hinter dem Tanzbrunnen durchgeführt werden. Das Speedteam Köln unterstützte diese Veranstaltung maßgeblich. Es wurden dabei für die Jüngsten bis zu den Junioren interessante Rennen bestritten. Jeder Teilnehmer konnte sich als Sieger fühlen und wurde mit Applaus beim Durchfahren des Zielbogens begleitet. Anschließend gab es Medaillen, Urkunden und Pokale bei der Siegerehrung auf dem Treppchen. Man konnte den Stolz der jungen Skaterinnen und Skater förmlich sehen.

Am Sonntag durften dann die Großen ran auf die Marathondistanz durch die Kölner Innenstadt. Der diesjährige Kölnmarathon war dabei zum einen das Abschlussrennen des German Inline Cup 2008 als auch die Landesmeisterschaft NRW der Altersklassen. Neben zahlreichen Weltcupskatern waren auch Massimiliano Presti und sein Teamkollege und diesjähriger Berlin Marathonsieger Joey Mantia mit am Start. Noch am Donnertag absolvierten Frank Städele und Jens Kaiser bei den beiden einen eintägigen sehr lohnenswerten Technik-Workshop in Darmstadt.

Siegerehrung des Young Star Cup 2008 am 25. Oktober im Movie Park Germany

articles.jpgEndlich, der Termin für die Siegerehrung des YSC 2008 steht fest. Nachvielen Rückmeldungen von Vereinen und Eltern haben wir beschlossen, die Siegerehrung neu zu terminieren. Endgültiger Termin für die Siegerehrungdes YSC 2008 ist: Samstag, 25. Oktober 2008

German Blade Challenge 2008 entschieden

Franziska Neuling und Ferre Spruyt gewinnen

clock.jpgHeute fiel im Rahmen des ZDF Inline Days in Mainz die Entscheidung in Deutschlands höchster Speedskating-Serie, der German Blade Challenge Mit Franziska Neuling (GER) vom Team Powerslide Phuzion International und Ferre Spruyt (BEL) vom Orana Race Team setzten sich die Favoriten durch.

Neuling reichte dabei ein fünfter Platz im abschließenden 20 km-Speedrace rund um den ZDF Fernsehgarten. Den Sieg in diesem Rennen holte sich im Zielsprint mit Millimetervorsprung die frisch gekürte Vizeweltmeisterin im Marathon, Sabine Berg, vor der Kolumbianerin Cecilia Baena (Bont Wheels). Der dritte Platz ging an Katharina Rumpus.

Auch bei den Herren entschied das Zielfoto nach 20 km. Der neue GBC-Gesamtsieger musste sich ganz knapp seinem Teamkollegen Bart Swings (BEL) geschlagen geben. Der dritte Podiumsplatz ging an Felix Rijhnen (GER) vom Team Powerslide Phuzion International.

Damit ging nach 14 Rennen von April bis September die Serie in ihrer achten Saison mit einem spannenden Rennen zu Ende.

Ansprache des 1.Vorsitzenden Bernd Kramer zur 10 Jahresfeier

10_KRMPIC_0023KRM.jpgAnsprache des 1.Vorsitzenden Bernd Kramer zur 10 Jahresfeier des SSC Kölner Roll-Möpse 1998 e.V. im Restaurant Seepavillon am 30.August 2008

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde, ich freue mich, dass Sie so zahlreich erschienen sind, um mit dem SSC Kölner Roll-Möpse 98 e.V. sein 10-jähriges Bestehen zu feiern.

Herzlich willkommen!

Besonders begrüßen darf ich unsere Ehrenmitglieder, Emil Fenske, und Karl Scholzen.

Es ist uns eine Freude und eine Ehre, dass ihr heute unter uns sind.

Heute vor fast genau 10 Jahren am 03.09.1998 wurde unser Verein ins Leben gerufen.         

Die Ehrenmitglieder, die ich soeben als unsere Ehrengäste vorgestellt habe, werden bestätigen können, dass 10 Jahre eine lange Zeitspanne sind.

Im Hinblick auf die Tradition der Inline- und Speedskatevereine handelt es sich jedoch um einen verhältnismäßig kurzen Zeitraum.

Zur heutigen Jubiläumsveranstaltung gehört natürlich auch ein kurzer Rückblick.

Kinder und Jugendtraining wieder ab 11.08.2008

Kerpen_03.jpgNachwuchsskater sind unsere Zukunft 

Unser Ziel ist es, dem modernen Rollschnelllauf auf Inlineskates zu einer guten Zukunft zu verhelfen. Zukunft hat aber eine Sportart nur dann, wenn sie intensiv um jugendlichen Nachwuchs wirbt und ihn dann auch gut betreut.
Willkommen sind alle die zunächst einmal Sicherheit erlernen sollten, damit der Spaß auf Rollen nicht zur Gefahr wird.

WSC2007.jpgAlle Kinder/Jugendlichen sollen bitte neben ihren Skates sowie der kompletten Schutzausrüstung - dazu gehört unbedingt der Helm - auch normale Sportschuhe zum Training mitbringen.

Wann jeden.......................
Montag: 18:00 bis 19.00 Uhr
Training für Kinder / Jugendliche - Freizeitskater ­-
ab 10 Jahre für Schüler, Jugendliche und Junioren

Kindertraining_Kramer06_1.jpgMontag: 19.00 bis 20.30 Uhr
Wettkampf - ambitionierte Schüler, Jugendliche und Junioren
ab 10 Jahre für Schüler, Jugendliche und Junioren

Dienstag: 18:00 bis 18.45 Uhr
Ein spielerischer Einstieg für den Inline-Skate Nachwuchs.
ab 5 Jahre für Schüler, Jugendliche

  • meine Inline-Skate Ausrüstung
    spielerisches Aufwärmen mit und ohne Skates
    intensive Schule des sicheren Fallens
    vorwärts fahren und die richtige Körperhaltung
    intensives Training der Bremstechnik
    Balance-Übungen und Spiele auf Skates
    Simulationen von Situationen die im Straßenverkehr vorkommen können

Kölner Roll-Möpse räumen ab

duerwiss.jpgNeues Wochenende - neues Rennen! So sieht es im Kalender des Speed Teams Köln im Moment alle 6-7 Tage aus!
Die Hälfte der Saison ist vorüber und viele der Sportler sind in Topform! So auch dieses Wochenende!

Mit starker zweifacher Besetzung bei den Damen und fünffacher bei den Herren lief das Speed Team Köln am vergangenen Samstag, den 02. August 2008, bei den 10km von Dürwiss auf und war somit - anders als im Vorjahr - das einzige organisierte Skateteam im Starterfeld.
Auf der gleichen Strecke wie 2007 nur stellenweise mit mächtigem Gegenwind ging es 5 Runden durch die "Innenstadt" von Eschweiler-Dürwiss am Blauensteinsee.
Es schien, als würden alle Einwohner des 7.400-Seelendorfes den Streckenrand säumen! Zuschauerspaliere vor der Kurve zum Ziel, immer wieder feucht-fröhliche Vorgarten-Parties entlang der Strecke, ein Verpflegungsstand direkt hinter einer Kurve, eine neutrale Zone von mehreren hundert Meters vor dem Ziel(!) und insgesamt 46(!) 90°-Kurven auf 10km ...!!!

Teamfahrt 2008 des Speed Teams Köln auf den Spuren des Mythos von Prezelle

Der runde Geburtstag unseres Jens, diese „intime“ Atmosphäre eines etwas anderen „Dorfrennens“, eine landschaftlich reizvolle Strecke und zudem mit 84,5 km eine anspruchsvolle Distanz, das waren die Zutaten der diesjährigen Teamfahrt des Speed Teams Köln.

Team_Rollmoepse_07_2.jpgDer Wettergott war am Renntag wieder sehr gnädig und schenkte uns trockenes aber dafür sehr windiges Wetter bei herbstlichen Temperaturen.
Als Basislager für unsere Fahrt stand das Deichhaus in Gorleben schon lange im Vorfeld fest.

Im Nachhinein darf ich wohl im Namen aller sagen, dass dies eine sehr gute Entscheidung war. Wir wurden sehr nett empfangen, durchgehend gut versorgt, stets betreut und mit regionalen Tipps versorgt.

Die Anreisephase am Samstag wurde auf der Rückfahrt des Hamburg-Hafen-Marathons eine Woche zuvor minuziös geplant.

Ein großer Dank an dieser Stelle an Michael, Fränkie und Hendrik die ihr fahrerisches Können und Material zur Verfügung stellten und uns sicher hin und her fuhren.

Deutsche Meisterschaften der Aktiven und Senioren 2008 in Jüterbog.

Detmer113.jpg AK 60 Herren
Hanspeter Detmer vom SSC Kölner Roll-Möpse
gewann im 300 m Einzelsprint mit einer für seine Altersklasse sehr ungewöhnlichen Zeit. Dies scheint den Tatbestand geschuldet, dass der Wind während diesem Rennen sehr böig war und ziemlichen Einfluss auf das Rennen nahm. Auf Platz 2 kam Werner Tietschert von SV Fläming Skate und Bronze bekam Norbert Jacobi von SV Blau-Gelb
Groß Gerau.

Im 1500 m Rennen machte Norbert Jacobi sehr schnell deutlich, dass er die Goldmedaille haben will. Mit einem ausreichenden Vorsprung und mit einem neuen deutschen Rekord lief er vor Wolfgang Harling vom Speedteam Alzenau ins Ziel. Hanspeter Detmer bewies seine Sprinterqualität und überholte noch auf der Zielgeraden und kam mit 8/100 sec. Vorsprung als Dritter ins Ziel.

Bei dem 5000m Rennen gab es keine Überraschungen. Mit Abständen von jeweils 10 sec. belegten Wolfgang Harling, Norbert Jacobi und Hanspeter Detmer die Plätze 1 bis 3. Auch im abschließenden 3000 m Rennen blieb es bei der Einlaufkonstellation des vorherigen Rennens. Es siegte Wolfgang Harling vor Norbert Jacobi und Hanspeter Detmer.

Lesen Sie den ganzen Bericht der Deutsche Meisterschaften der Aktiven und Senioren 2008 in Jüterbog von Axel Enderes / SK IFS im DRIV / Ressort Sportmanagement

unter www.driv-speedskating.de

Inhalt abgleichen