Drei Kölner Roll-Möpse stimmen mit dem Bürger Frosch überein

articles.jpg„Mein Leipzig lob' ich mir!“ lässt Johann Wolfgang von Goethe den Bürger Frosch in Faust I ausrufen. Wäre es am 20. April 2008, dem Tag des Leipzig-Marathons, bei heftigsten Ostwinden nicht so bitter kalt gewesen, hätten die drei Kölner Roll-Möpse wohl vorbehaltloser dem Lob zugestimmt. Denn nicht nur in puncto Kultur und städtebaulicher Highlights, sondern auch sportlich kann Leipzig einiges vorweisen. So waren z.B. die Wettbewerbsbedingungen für die Speedskater auf ihrer 21,1 km-Strecke im Rahmen des Leipzig-Marathons optimal: Der Asphalt war bis auf wenige Ausnahmen gut bis sehr gut; und die zweifelsfrei vielen Schienenquerungen waren unauffällig und stellten kein Problem dar, weil das Eisen ohne Schwellen perfekt in den Asphalt eingearbeitet war. Mitverantwortlich für den korrekten Ablauf eines Rennens war die immerhin mehr als 200 Mitglieder umfassende Speedskating-Abteilung des Sport-Clubs der Deutschen Hochschule für Körperkultur Leipzig.

Ausstellung im City Center Chorweiler

FFSK-Logo.jpgDie Sport- und Erholungsanlage Fühlinger See ist die größte und sicherlich auch schönste ihrer Art im Kölner Raum und bietet ein reichhaltiges Freizeit- und Erholungsangebot.

Um die Attraktivität der Anlage in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, haben das City-Center Köln-Chorweiler, das Sportamt der Stadt Köln und der Förderverein Fühlinger See Köln e. V. eine Initiative gestartet: Vom 21.04. - 26.04.2008 findet die Ausstellung "Der Fühlinger See - Erlebniswelt im Kölner Norden" in der Ladenstraße des City-Centers Köln-Chorweiler statt.

Auch der SSC Kölner Roll-Möpse 1998 e.V. nimmt an diesem Event teil.

Beratung über die Vielfältigkeit des Inline-Skaten sowie fragen zu Kursen für Erwachsene und Kinder werden täglich in der Zeit von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr am Infostand beantwortet.

Sie haben bisher keinen Sport getrieben, aber Inline-Skaten reizt Sie?

Bei den Kölner Roll-Möpse kann jeder Skaten lernen

 

Auf die Rollen, fertig, los ------ nicht warten sondern Starten:

Saisonauftakt der GBC 2008 in Wilhelmshaven

GBCTeam2008.jpgSaisonauftakt der GBC 2008 in Wilhelmshaven, bei viel Sonne, guter Laune und mit Top Leistungen des Speed Team Köln des SSC Kölner Roll-Möpse 98 e.V.

Am Samstagabend dem 12.04.2008 war es endlich wieder soweit.
Die GBC Serie startete wie gewohnt mit dem Prolog über knapp 10km in die neue Saison.

Für das Speed Team Köln des SSC Kölner Roll-Möpse, welches sich über den Winter erneut personell verstärken konnte, die  erste gemeinsame Herausforderung.

Platz 4 von 7 Vereinsteams und Gesamtrang 12 von insgesamt 17 Teams, stand am Abend als Ergebnis der ersten Teilprüfung fest. Am Sonntag dann der nächste Teil.

Beim Marathon zählt neben der Taktik vor allem die absolute Leistungsfähigkeit jedes Einzelnen der 5 gesetzten Fahrer für die Teamwertung. Am Ende des Wettbewerbes Platz 4 der Vereinteamwertung und Gesamtrang 11.  

Eine hervorragender Auftakt mit tollen Einzelleistungen und perfektem Teamergebnis.

 

Weiße Pracht zu Ostern - Skaten im Schnee!

jens.jpgsebastian_neu.jpgBis eine Stunde vor dem Start mussten die Skater um ihren Wettbewerb bangen!
Bei eisigen Temperaturen um 0°C und drohender Glätte wegen Schneeregens stand der Inlinehalbmarathon in Paderborn auf der Kippe. Dann jedoch hatte der gütige Skatergott ein Erbarmen und ließ zeitweise nur noch Regen vom Himmel fallen.

- Auch nicht unbedingt die idealen Bedingungen für einen Saisonstart, kamen doch die beiden Kölner Roll-Möpse Jens Kaiser und Sebastian Becker wie wohl viele andere auch aus dem harten Wintertraining und wollten ihren aktuellen Leistungsstand testen!

Kölner Rollmöpse Melden 14 Fahrer zur German Blade Challenge 2008

Das ist Rekord.

Team_Rollmoepse_07_2.jpgDie Krone für das größte - jemals angemeldete Team geht an die Kölner Rollmöpse.
Teamchef Richard Bender kann stolz auf die geleistete Arbeit sein.
So wurde das bisherige Team um Stammfahrer aus Bonn und Leverkusen ergänzt.
Die Kölner schöpfen den durch das GBC Rulebook für Vereinsteams gegebenen Rahmen für Ersatzfahrer maximal aus.

Gerade für Vereinsteams ist die flexible Teamzusammensetzung wichtiges Leistungsmerkmal für die GBC Teilnahme. Bester Fahrer der Kölner ist mit Frank Städele der Vorjahres 44. der GBC. Er ist auch der "Youngster" des Teams, das ansonsten aus AK 40 und AK 30 Fahrern besteht.

Hallen Meeting des Skate – Express des SSK Kerpen e.V.

Das große Hallen Meeting des Skate – Express wurde am 8. und 9. März in diesem Jahr an 2 Tagen ausgetragen.

Die Läufer der Schüler und Jugendklassen begannen am Samstag mit den Rollgewandheitsläufen.

Hier konnten alle ihre Geschicklichkeit sowie ihre Schnelligkeit in einem Wettkampf zeigen.

Mit 28 Jugendlichen ist der SSC Kölner Roll-Möpse zu diesem Hallen-Meeting angereist.

Kerpen_01.jpgUnsere Jüngsten sind gerade einmalt 4 Jahre und konnten sich in einer eigens eingerichteten Bambiniklasse mit Vertretern der Vereine aus  Gera, Darmstadt, Groß Gerau, Paderborn, Münster, Bochum, Datteln Düsseldorf, Leverkusen und Aachen messen.

Als Zusatzwettbewerb gab es am Samstag noch einen Mannschafts- Rollgewandheitslauf  an dem alle Kinder und Jugendliche des SSC Kölner Roll-Möpse teilnahmen. 

Online -Anmeldung freigeschaltet

Die 9. Ausgabe von INLINE IN COLONIA,
die größte reine Inline-Skater-Veranstaltung in NRW, findet auch in diesem Jahr wieder am letzten Mai-Sonntag (25. Mai 2008) auf dem Sport- und Freizeitgelände am Fühlinger See statt.

krm_logo.gifDer Zeitplan und die Ausschreibung stehen in den entsprechenden Unter-Rubriken.
Info und Anmeldung unter www.koelner-rollmoepse.de

Neben den Spitzensportlern werden auch Hobby- und Freizeitskater an den Start gehen.
Ganz wichtig ist das komplette Rennangebot für alle Jugendklassen.

Die Streckenlängen betragen je nach Wettbewerb 4 bis 21 Kilometer - so ist für jeden genau das Richtige dabei.

RIV-Logo.jpg Volles Wettkampfangebot für alle Schüler- und Jugendklassen entsprechend der WKO; ein gutes Rennangebot für die Fitness- und Breitensportskater; und zum Schluss attraktive Rennen für die Leistungsorientierten. Teamzeitfahren – Damen und Herren für die Wertung (GBC und WSC) INLINE

SKATER-KURSE 2008 April- Einsteigerkurse

Der SSC Kölner Roll-Möpse möchte interessierten Skatern auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit geben, unter Anleitung von erfahrenen Inline-Skate Trainern das sichere Fahren zu erlernen.
Wir bieten sowohl Grund- als auch Erweiterungskurse an. 

SKATER-KURSE  2008   April- Einsteigerkurse

Einsteiger Kurs 05.04.2008    

Bremskurs 06.04.2008

Einsteiger Kurs 12.04.2008   

Bremskurs 13.04.2007

 

100_2509_Familientreff.jpgKursbeschreibung unter Freizeit-Breitensport / Kurse

Der Skater-Sommer 2008 wird kommen. Wer auf Rollen fit werden will, sollte sich schnellstens beim SSC Kölner Roll-Möpse 98 e.V., Kölns vielseitigstem und größtem Inline-Skater-Klub, unter info [at] koelner-rollmoepse [dot] de  melden.

NRW-Landesmeisterschaften 2008 im Speedskaten – drei Titel für die Kölner Roll-Möpse

Mit nur noch sieben Medaillen (darunter 3 Titel) gegenüber 20 Medaillengewinnen (vier Titel) im Jahre 2007 mussten sich die Sportler des SSC Kölner Roll-Möpse ein Jahr später bei den NRW-Hallenmeisterschaften 2008 im Speedskaten in Bochum zufrieden geben.

j_giessing.jpgUnter den Medaillen- und Titelgewinnern verdient Jannik Gießing die größte Aufmerksamkeit. Im Vorjahr noch siegreich in der männlichen Jugendklasse, schaffte er es auf Anhieb nun auch nach seinem Aufstieg in die Klasse der B-Junioren, sich an der Landespitze zu behaupten. Allerdings fiel die Entscheidung hauchdünnen aus, zumal sich Jannik den Erfolg in der Dreikampfwertung sehr schwer machte. Gleich nach dem Start des 200-Meter-Einzelzeitfahrens stürzte Jannik in der ersten Kurve, rappelte sich jedoch blitzschnell auf, um das Rennen als Sechster von sieben Startern noch zu Ende zu fahren. Hätte Jannik nicht so schnell reagiert, wäre sein Traum vom neuerlichen Titelgewinn schon nach wenigen Sekunden zu Ende gewesen. In den nachfolgenden 500 und 1000 Meter Rennen mit Massenstart konnte er seinen ärgsten NRW-Konkurrenten Robert Vossebürger aus Kerpen dann in Schach halten und so letztlich doch noch die Führung in NRW behaupten.

Westdeutscher Speedskating Cup & YoungStarCup 2008

Der Westdeutsche Speedskating Cup geht in die nun schon vierte Saison.

wsc08_f200.jpgDie Speedskating Serie des RIV-NRW wird von Vereinen und Veranstaltern in NRW ausgetragen und bietet den Teilnehmern spannende Events in ganz NRW.

Das Meldegeld beinhaltet die Team-Startgelder bei den  Mannschaftszeitfahren in Kerpen, Leverkusen und Grefrath sowie die  Bearbeitungsgebühr für die Teamauswertung bei den Einzelrennen an der  Aggertalsperre, in Langenfeld und Bielefeld.

Erwachsene (7 Einzelrennen)
- mit Lizenz: 80,00 €
- ohne Lizenz: 90,00 €

Kinder und Jugendliche
- Junioren: 65,00 €  7 Rennen (+ Bahnrennen Duisburg 31.05.)
- Jugend und Schüler: 34,00 €  8 Rennen (inkl. Bahnrennen Duisburg 31.05.) 

Teams
70,00 €

Inhalt abgleichen