Spenden, Spenden – für die Inline-Skatingbahn in Köln

Inline-SkatingbahnInline-SkatingbahnUnser Spenden-Projekt zugunsten einer Inline-Skatingbahn in Köln in Zusammenarbeit mit der KÖLNER BANK eG wird am 31. Juli um 23:59 Uhr geschlossen. Wer das Bemühen des Speed Skating Club Köln, eine Inline-Skatingbahn in Köln zu bauen, unterstützen will, sollte seine Spende so schnell wie möglich einreichen über:
https://www.all-zesamme.de/inline-skating-bahn

Bayreuther Festspiele – dieses Mal auf Inlineskates

Drei jugendliche Mitglieder vertraten in diesem Jahr den SSC Köln bei den Süddeutschen Meisterschaften im Speedskating in Bayreuth: Thure Hering, Nina Özdemir und Sebastian Kieser. Mit dem Gewinn einer Bronzemedaille durch Nina im 1000 Meter Rennen kehrten sie dann zurück.

Doppelmarathon – und für jeden Marathon ein Eis…

Henneken Rhein-Ruhr Doppel-Marathon Inline: Claudia Maria - Siegerin im Inline-MarathonHenneken Rhein-Ruhr Doppel-Marathon Inline: Claudia Maria - Siegerin im Inline-MarathonBeim Rhein-Ruhr-Marathon 2016 in Duisburg hat unsere Sportwartin Claudia Maria Henneken Einmaliges geleistet: Zunächst auf Inline-Skates benötigte sie 1:22:23 Stunden auf einer nicht immer einfach zu skatenden Strecke für die Marathon-Distanz (Durchschnitt 30,73 km/h). Natürlich gewann sie damit die Frauen-Wertung und wurde auch NRW-Landesmeisterin. Anschließend startete Claudia Maria dann direkt ihren Laufmarathon, an dessen Ende sie nach 3:15:45 Stunden nochmals aufs Siegertreppchen durfte, weil sie Dritte der Frauen-Wertung geworden war.
Die Gesamtzeit von 4 Stunden, 38 Minuten und 8 Sekunden für hälftig Skaten bzw. Laufen über 84,390 km hat in Deutschland noch keine Frau geschafft. Nur ein Mann, Ronald Gasch aus Chemnitz, war vor zehn Jahren beim Köln-Marathon als damaliger Doppelstarter 10:07 Minuten schneller.

Überall Werbung für Inline-Skatingbahn in Köln - auch in Speedskaterhochburg Gera

All-ZesammeAll-ZesammeBei der Eröffnungsfeier der Internationalen Rollsporttage in Gera/Thüringen mit 500 Teilnehmern aus 19 Nationen haben Sebastian Kieser (im Vereins-Trikot) und Hanspeter Detmer (weißes T-Shirt) vom Speed Skating Club Köln die Gelegenheit genutzt, auf das Bemühen ihres Clubs um den Bau einer "Sportstätte für Inline-Skater" in Köln hinzuweisen. Dem SSC Köln hilft das Crowdfunding-Projekt "www.all-zesamme.de" der Kölner Bank eG. Inzwischen unterstützen schon mehr als 30 Personen den SSC Köln mit ihren auf das Konto des Crowdfunding-Projekts eingezahlten Spenden. Die Einzahlung auf das Spendenkonto www.all-zesamme.de ist für den Spender risikofrei.

Cologne Classic – Eine Siegerin, zwei Neue und schöne Resultate

Henneken Cologne Classic 2016Henneken Cologne Classic 2016Drittes Rennen im WSC 2016 - dritter Sieg für Claudia Maria Henneken, und wieder im Alleingang,. Auch wiederholte unsere Sportwartin ihren Vorjahreserfolg in Köln-Longerich, wo im Rahmen der traditionsreichen Radrennveranstaltung Cologne Classic das Speedskaterrennen über 45 Minuten plus 1 Runde ausgetragen wurde. Einziger Unterschied zum Vorjahr, als das Skaterrennen eher einer Schwimmveranstaltung glich: In diesem Jahr war es trocken. Den 125 Finishern wurden auf einer interessanten 2,2 km langen Rundstrecke faire Bedingungen geboten.

Premieren in Groß Gerau mit guten Perspektiven

Am 38. Internationalen Kriterium in Groß Gerau, einem der bedeutendsten Speedskating-Wettbewerbe in Europa, nahmen in diesem Jahr leider nur drei Mitglieder des Speed Skating Club Köln teil. Was aber sicherlich auch darauf zurück zu führen war, dass nahezu zeitgleich in Leipzig mit dem Inline-Halbmarathon die erste Deutsche Meisterschaft auf der Straße entschieden wurde, wo unsere Sportwartin Claudia Maria Henneken immerhin Silber in der AK30 gewann und der 14jährige Max Kaldenhoff nur knapp die Bronzemedaille verfehlte.
Für Nina Özdemir war der Start in Groß Gerau, wo für die Schülerklassen erstmals drei Rennen (samstags über 2.000m und sonntags über 1.000 und 1.500 Meter) ausgetragen wurden, besonders aufregend. Schließlich absolvierte sie im Together-Stronger-Team doch ihre ersten Rennen mit internationaler Konkurrenz auf einer Bahn, auf der auch in der Eliteklasse die weltbesten Skaterinnen und Skater miteinander konkurrierten.

DM-Ergebnisse wie die Temperaturen: zwischen 2 und 7

Vier Mitgliedern des SSC Köln starteten am letzten April-Sonntag bei der ersten Straßen-DM des Jahres 2016 in Leipzig über die Halbmarathon-Distanz. Ihre Ergebnisse lesen sich wie die Temperatur-Schwankungen zwischen Start und Zieleinlauf. Bei 2 Grad musste man sich schon gründlich warm laufen. Und die 7 Grad bei der Siegerehrung ließen nur derjenigen warm ums Herz werden, die dann auch aufs Treppchen steigen durfte. 2016_DM 21km Leipzig AK30 Damen: Henneken (2.), Strüver (1.), Rossow (3.)2016_DM 21km Leipzig AK30 Damen: Henneken (2.), Strüver (1.), Rossow (3.)Zu den Ausgezeichneten gehörte Claudia Maria Henneken. Mit Silber in der Wertung der Damen AK30 hinter Tina Strüver aus Halle/Saale hatte Claudia Maria gerechnet. „Hätte ich die letzte Linkskurve vor dem Ziel außen im Windschatten von Sabine Berg genommen und nicht versucht, innen an der mehrmaligen Weltmeisterin noch vorbei zu kommen, wäre vielleicht sogar noch der DM-Titel in der Altersklassenwertung drin gewesen“, meine Claudia Maria nach dem Rennen. Immerhin kam unsere Sportwartin mit der sechsköpfigen Spitzengruppe der Damen ins Ziel und belegte in der Gesamtwertung der Frauen 1,5 Sekunden hinter der neuen Deutschen Meisterin Josie Hoffmann aus Gera, aber noch eine Sekunde vor Claudia Pechstein, der erfolgreichsten deutschen Wintersport-Olympionikin, den fünften Platz. Platz drei in der Damen-AK30 belegte Sabrina Rossow.

Jetzt wird es Zeit, Inline Skaten zu lernen!

FitnessskaterFitnessskaterKölns größter Inline-Skater-Verein SSC Köln macht speziell Freizeit-Fitness-Breitensport-Skatern ein tolles Angebot. Wer jetzt im Frühjahr Inline-Skaten lernen oder noch rechtzeitig vor den Sommerferien seine Skater-Fähigkeiten verbessern will, kann ab Montag, 11. April, immer montags zwischen 18.30 und 20.00 Uhr im geschützten Raum der große Dreifach-Sporthalle Escher Str. 217 (Joseph-DuMont-Berufskolleg) üben. Interessenten müssen allerdings über eigene Inline-Skates sowie einen Helm und die sonstigen Protektoren verfügen.

NRW-LM 21km - 5 SSC-Köln-Starter siebenmal aufs Treppchen gerufen

5 ausgezeichnete Speedskater5 ausgezeichnete SpeedskaterKlein, aber fein war die Crew, mit der der SSC Köln an den NRW-Landesmeisterschaften über 21km im Rahmen des traditionsreichen Paderborner Osterlaufs teilnahm, weil am Ende alle bei der Verleihung der Urkunden aufs Treppchen gerufen wurden. Für Claudia Maria Henneken war es bereits Routine. Seit 2010 ist sie Stammgast auf der höchsten Podeststufe bei einer Landesmeisterschaft im Halbmarathon.
In Paderborn wurde sie gleich zweimal geehrt: Für den souveränen Gesamtsieg und somit automatische auch für den Sieg in der Altersklasse über 30.

INSIDE COLONIA - 3 Kölner Sieger, tolle Spenden und "olympische" Wettbewerbe

Scheckübergabe Kölner BankScheckübergabe Kölner BankAuch die 5. Ausgabe von INSIDE COLONIA, der Hallenrennveranstaltung des Speed Skating Club Köln, war ein Erfolg. Trotz Ferienbeginns und Krankheitswelle hatten sich noch 54 zwischen 5 und 15 Jahre alte Skaterinnen und Skater aus NRW, Niedersachsen und Hessen zum dritten Saisonwettkampf im Rahmen des RIV-NRW YoungStarCup sowie 13 Special Olympics Athleten angemeldet. Kein Zweifel: Bei Kindern und Jugendlichen bleibt Inline-Skaten weiterhin IN. So sieht es auch die KÖLNER BANK. Mit ihrer Spende in Höhe von 1500 EURO, überreicht von Regionalleiterin Ramona Meyer, unterstützte die KÖLNER BANK zum wiederholten Male den SSC Köln bei seinem intensiven Bemühen, den sportlichen Nachwuchs zu fördern. Mit drei Altersklassensiegerinnen und –siegern bei INSIDE COLONIA bestätigten die Kölner Gastgeber den Erfolg ihrer Bemühungen.
Von einer großzügigen Spende der Elisabeth-und-Bernhard Weik-Stiftung profitierten die Special Olympics Sportler mit geistiger Behinderung.

Inhalt abgleichen